MUSIKSTAR G'schichtenTOP AKTUELL

Amadeus Austrian Music Awards 2021 – and the Amadeus goes to……

Gestern Abend war es so weit - Österreichs begehrtester Musikpreis - der Amadeus Austrian Music Award - wurde bereits zum 21. Mal in 14 Kategorien verliehen.

Die Amadeus Austrian Music Awards 2021 wurden im Rahmen einer TV-Show in ORF 1 verliehen. Glückliche Gewinner*innen, ein spektakuläres Showprogramm und spannende Einblicke in die bunte österreichische Musikszene – sowie die von Conchita Wurst hinreißend moderierte Award-Show präsentierte einen hochklassischen musikalischen Abend der österreichischen Musikszene.

Dabei durfte Österreichs derzeit erfolgreichste Sängerin MELISSA NASCHENWENG nicht fehlen. Sie begeisterte nicht nur mit der wunderschönen Love Version ihres Songs “G’fühl” aus ihrem Nummer 1 Album “LederHosenRock”, Melissa war heuer sogar in 3 Kategorien – “Schlager/Volksmusik”, “Album des Jahres” und “Songwriter/in des Jahres” – für den AMADEUS nominiert. In den Kategorien “Schlager/Volksmusik” sowie “Songwriter/in des Jahres” setzte sich Melissa gegen ihre Mitstreiter durch und durfte somit gleich 2 AMADEUS AWARDS mit nach Hause nehmen. Damit ist Melissa Naschenweng nach ihrem AMADEUS-Gewinn aus dem Vorjahr nun 3-fache AMADEUS Preisträgerin!

Auf dem Foto v.l.n.r.: Norbert Lambauer (Management, Adlmann Promotion), Melissa Naschenweng, Peter Schilling (Director Ariola / RCA Deutschland, Sony Music Austria)

Dazu Melissa: 
Amadeus 2021 Kategorie Schlager / Volksmusik
“Mein zweiter Amadeus und die Freude ist gleichgroß wie beim Ersten! Ich möchte mich natürlich bei allen bedanken, die das möglich gemacht haben. Allen voran bei meiner Bergbauernfamilie da draußen, ihr habt alle so fleißig gevotet. Ich bedanke mich bei meinem gesamten Team, das felsenfest hinter mir steht und den Weg mit mir gemeinsam geht, bei meiner Familie, die mich unterstützt und bei meinen Freunden. Ich würde euch am liebsten jetzt alle drücken. Dankeschön und auf die Zukunft!”

Foto v.l.n.r.: Emanuel Treu (Songwriter “Traktorführerschein”), Melissa Naschenweng, Hubert Molander (Songwriter “Traktorführerschein”)


Amadeus 2021 Kategorie Songwriter*in “Traktorführerschein”
“Es gibt viele tolle Songwriter*innen, aber meine haben heuer den Amadeus gewonnen. Ich bin im Auto gesessen, ich habe das Demo gehört und habe gewusst, der Song, der wird etwas und jetzt ist er schon ein Amadeus geworden.”

Melissa präsentierte live, die extra für den AMADEUS produzierte Love Version ihres wunderschönen Songs “G’fühl” aus dem Nummer 1 Album “LederHosenRock”.


Wir gratulieren ihr an dieser Stelle sehr herzlich und sind gespannt, wohin die musikalische Reise Melissa noch führen wird!

Aber die Stadlpost gratuliert auch dem jüngsten Amadeus Gewinner für den Song des Jahres.

Chris Steger

und allen weiteren Amadeus Austrian Music Award Gewinner*innen.

Die Gewinner*innen der Amadeus Austrian Music Awards 2021:

Lebenswerk Opus

Song des Jahres presented by Hitradio Ö3 Zefix, Chris Steger

Album des Jahres Leiwand, Edmund

Live Act des Jahres presented by oeticket.com – Alle Amadeus-Nominierten

Alternative My Ugly Clementine

Electronic/Dance Parov Stelar

Hard & Heavy Kaiser Franz Josef

HipHop/Urban Mavi Phoenix

Jazz/World/Blues 5/8erl in Ehr´n

Pop/Rock Mathea

Schlager/Volksmusik Melissa Naschenweng

FM4 Award Hearts Hearts

Songwriter des Jahres presented by AKM/AUME: Hubert Molander, Emanuel Treu, Melissa Naschenweng, Traktorführerschein

Best Sound presented by FAMA Tandem -Julian le Play, Recording: Lukas Hillebrand,Matthias Oldofredi, Johannes Römer, Markus Weiß, Mix: Lukas Hillebrand, Patrick Kummeneker, Nikodem Milewski, Mastering: Zino Mikorey,Martin Scheer Künstlerische Produktion: Lukas Hillebrand, Julian le Play, Matthias Oldofredi, Johannes Römer

Eine Ausnahme – Vergabe des Amadeus gab es beim “Live-Act”: Dieser Preis ging an alle heuer nominierten Acts – als “Dankeschön für alle Durchhalter*innen während der Pandemie und als Motivation zum kreativen Weitermachen”, wie die Veranstalter mitteilten.

Amadeus Music Sessions

Exklusive Live-Acts Opus lieferte eine spektakuläre „Live is Life“-Performance auf dem Dach des UNIQA Towers in Wien ab, Wanda waren mit einer exklusiven „Amadeus Music Session“ – aufgenommen zwischen dem Kunsthistorischen und Naturhistorischen Museum – mit dabei. Alle Achtung performten ihren Song „Marie“ auf einem Anhänger durch die Wiener Innenstadt. FM4 Gewinner Hearts Heartsstanden mit Chor und Streicher*innen auf der Amadeus Bühne. Die zweifache Amadeus-Gewinnerin Melissa Naschenweng steuerte ihre Ballade „G´Fühl“ bei. Edmund stellten ihre neue Single „So A Tog“ aus dem Amadeus prämierten Album „Leiwand” vor. Avec brachte die Zuseher mit ihrem Song „Feel Good“ in Wohlfühl-Stimmung. 5/8erl in Ehr`n chillten mit „Vaporizer“ die Amadeus-Show. Josh. versprühte mit seiner Performance zu „Expresso & Tschianti“ Italo Flair und Ankahie Koi gab ihr Lied „Opal“ zum Besten. Last but not least komplettierten Medleys von Wallners, Sharktank, Oehl sowie Oska, Lisa Pac, Christl und Eli Preiss mit Pan Kee Bois das vielfältige Showprogramm.

Ähnliche Beiträge