Allgemeine Geschäftsbedingungen

inkl. Abonnementbedingungen

 

 

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB. Diese enthalten gleichzeitig auch die Abonnementbedingungen für die Printausgabe der „Stadlpost“ („ABO“) und gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen der STADL MEDIA GmbH („Anbieter“, Details im Impressum) und dem Kunden, sofern dieser Verbraucher iSd § 1 KSchG ist.

 

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Stadl Media GmbH.

Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

Der Anbieter stellt gegenwärtig folgende Arten von Abonnements zur Verfügung:

  1. Probeheft: der Kunde erhält eine (1) Ausgabe der „Stadlpost“ kostenlos zum Probelesen.
  2. Testabo (= Halbjahresabo): der Kunde erhält vier (4) Ausgaben der “Stadlpost”.
  3. Jahresabo: dieses hat eine Laufzeit von einem (1) Jahr und umfasst acht (8) Ausgaben der „Stadlpost“.
  4. Zweijahresabo: dieses hat eine Laufzeit von zwei (2) Jahren und umfasst sechzehn (16) Ausgaben der “Stadlpost”.

Der Abonnementvertrag zwischen dem Anbieter und dem Kunden kommt wie folgt zustande:
Der Kunde gibt mit seiner elektronischen / postalischen / telefonischen Bestellung ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Abonnementvertrages ab. Der Anbieter behält sich vor, Angebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die Annahme des Angebots erfolgt, nach vollständigem und unwiderruflichem Zahlungseingang beim Anbieter, durch Zusendung der ersten Ausgabe der Publikation an den Kunden.

 

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

 

4. Dauer, Kündigung von Abos

Probehefte werden einmalig zugestellt und begründen kein Abo. Testabos sind zunächst für den Erscheinungszeitraum von vier (4) Ausgaben der “Stadlpost”, Jahresabos sind zunächst ein (1) Jahr und Zweijahresabos zunächst zwei (2) Jahre ab Abschluss / Umwandlung gültig. Sofern der Kunde nicht vier (4) Wochen vor Ablauf der (verlängerten) Laufzeit des jeweiligen Abos kündigt, verlängert sich dieses zu den zu diesem Zeitpunkt gültigen Bedingungen und Preisen um jeweils die gleiche Laufzeit wie zuvor.

 

5. Preise, Fälligkeit

Die Preise für die verfügbaren Abonnementarten werden vom Anbieter bekannt gegeben und veröffentlicht („Stadlpost“, Online-Shop, Drucksorten, andere Medien etc.), sie verstehen sich inklusive Gebühren und anwendbarer Steuern. Die Kosten für den Versand nach Österreich und Deutschland sind im Abonnementpreis inkludiert (für andere Staaten werden Versandkosten extra berechnet). Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese Preise anzupassen (zu erhöhen oder herabzusetzen), wenn sich gewisse Parameter außerhalb des Einflussbereichs des Anbieters ändern, die auf die Preisgestaltung Einfluss haben (Steuern, Abgaben, Kosten für Rohstoffe, Druck, Personal, Transport, Versand etc).

Das vom Kunden für das gewählte Abonnement zu bezahlende Entgelt ist jeweils im Voraus zur Zahlung fällig. Die Zahlung gilt als geleistet, wenn der betreffende Betrag vollständig und unwiderruflich beim Anbieter eingelangt / gutgeschrieben ist. Der Anbieter behält sich vor, bei Nichtbezahlung oder Zahlungsverzug des Kunden vom Vertrag zurückzutreten.

 

6. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen gegebenenfalls noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

Wir liefern nicht an Packstationen.

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die angegebenen Daten jederzeit richtig und aktuell sind. Der Anbieter ist berechtigt, an die zuletzt bekannt gegebene Postadresse des Kunden schuldbefreiend zu liefern.

 

7. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten.
Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir unmittelbar nach der Bestellung Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet.

PayPal
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf.
Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Sofort (Klarna)
Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Sofort GmbH weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Sofort bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an Sofort freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von Sofort durchgeführt und Ihr Konto belastet.

Apple Pay
Um den Rechnungsbetrag über Apple Pay bezahlen zu können, müssen Sie den Browser „Safari“ nutzen, bei dem Diensteanbieter Apple registriert sein, die Funktion Apple Pay aktiviert haben, sich mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Abgabe der Bestellung durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Google Pay
Um den Rechnungsbetrag über Google Pay bezahlen zu können, müssen Sie bei dem Diensteanbieter Google registriert sein, die Funktion Google Pay aktiviert haben, sich mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Abgabe der Bestellung durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

 

8. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

9. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

10. Gewährleistung und Garantien

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt bei gebrauchten Sachen ein Jahr ab Ablieferung der Ware.
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist,
  • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
  • im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

Kundendienst: Sie erreichen unser Service-Telefon für Fragen rund um unser Angebot werktags von 09:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +43 1 252 45 09 sowie per E-Mail unter service@stadlpost.at

 

11. Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

 

12. Sonstige Bestimmungen

Diese AB sowie das Vertragsverhältnis unterliegen dem Recht der Republik Österreich mit Ausnahme der Bestimmungen des Internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrechts.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AB ungesetzlich, ungültig oder unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Solange sich die Parteien nicht auf eine andere Regelung verständigt haben, gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine Regelung, die wirksam ist und die soweit wie möglich dem wirtschaftlichen Zweck der Bestimmung und der Absicht der Parteien bei Abschluss dieser Vereinbarung Rechnung trägt.

Änderungen oder Ergänzungen dieser AB bedürfen der Schriftform, dies gilt auch für ein Abgehen von der Schriftformerfordernis.

 

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission hat eine Plattform zur Online Streitbeilegung (OS) eingerichtet, welche über folgenden Link zugänglich ist: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Wir sind nicht verpflichtet und nicht bereit an diesem Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen.

Close
Close