StarEVENT

400.000 Besucher: Bernhard Brink führte den bunten, fröhlichen Schlagermove 2018 an

Der Schlagermove 2019 Hamburg ist wieder für Mitte Juli geplant.

Rund 400.000 Besucher im Durchlauf feierten in Hamburg einen friedlich-fröhlichen Schlagermove. So heiter die Schlagerfans auf der Strecke durch Hamburg St. Pauli feierten, so angenehm bewölkt zeigte sich der Himmel bei knapp über 20° C. Perfekte Wetterbedingungen für den größten Schlagerumzug in Deutschland, der von Schlagersänger Bernhard Brink angeführt wurde.

Pünktlich um 15 Uhr setzte sich die bunte Schlagerkarawane am Heiligengeistfeld in Bewegung und Bernhard Brink sang und animierte über den gesamte Rundkurs auf 3,3 km Länge. Ihm taten es die weiteren Künstler wie Eva von den Jacob Sisters, Peter Sebastian sowie Bata Illic und Ross Antony gleich. Aber auch an allen anderen Musiktrucks, der insgesamt 46 rollenden Schlagerbühnen, und darum herum herrschte beste Feierstimmung auf den Straßen St. Paulis. Die Hamburger Polizei und die Rettungsdienste konnten einen friedlichen und entspannten Schlagermove bilanzieren.

 

Nach der sehr gut besuchten Warm-Up-Party zum Auftakt am Freitagabend war die Aftermove-Party am Samstagabend auf dem Heiligengeistfeld das große Finale des Schlagermove-Wochenendes in Hamburg. Rund 14.000 ließen sich die Live-Auftritte und die DJ-Programme rund um die besten Kult-/ Pop- & Party Schlager aller Zeiten nicht entgehen. Mona Gertzen und Mike van Hyke eröffneten quasi als doppelte Gewinner des freitäglichen Talentschuppens das Programm im großen Bühnenzelt, bevor die JunX die Stimmung anheizten. Mit einer Premiere begeisterte die Gruppe Wind die Fans. Sie boten die Schlager-Evergreens in rockigen Versionen und die Schlagerballaden mit Blues-Noten. Ein besonderer Höhepunkt war der mitreißende Auftritt von Bernhard Brink am Samstagabend. Klaus und Klaus übernahmen den Partyendspurt der diesjährigen Aftermove-Party.

Die Hamburger Polizei stellte erfreulicherweise wieder eine ruhige und friedliche Lage ohne besondere Vorkommnisse fest. Die Johanniter-Unfall-Hilfe betreute gemeinsam mit den anderen Hamburger Hilfsorganisationen am 14. Juli mit rund 330 Rettungskräften Deutschlands größte Schlagerparty. Während des Umzugs und der anschließenden Party des Schlagermove auf dem Heiligengeistfeld zählten die Einsatzkräfte insgesamt 265 Fälle, in denen sie Erste Hilfe leisteten. Zumeist handelte es sich um kleinere Verletzungen, Kreislaufschwächen und Schnittverletzungen. Ernstere Zwischenfälle gab es jedoch nicht. 90 Personen brachten die Sanitäter mit dem Rettungswagen in eines der umliegenden Krankenhäuser, in vier Fällen mit Begleitung eines Notarztes. Die Zahlen weisen einen deutlichen Rückgang im Vergleich zu den Vorjahren auf, der durch die Wetterlage zusätzlich

Die Planung für nächstes Jahr ist voll im Gange

Die 23. Ausgabe des Hamburger Schlagermove ist für den 12. und 13. Juli 2019 geplant. Diese Planungen wurden zwischenzeitlich beim Eventausschuss Hamburg eingereicht und das Heiligengeistfeld beim Flächengeber (Wirtschaftsbehörde Hamburg/“Domreferat“) reserviert. Voraussetzung ist die die gebotene Vermeidung einer Termindopplung mit dem Hamburg Wasser World Triathlon. Aktuell laufen die konkreten Planungen, so dass die Veranstaltungen 2019 an zwei unterschiedlichen Wochenenden durchgeführt werden. Bis es wieder soweit ist, können sich die Freunde des Schlagermove die Partyzeit mit den vielen Schlagermove on-Tour-Partys zwischen Bodensee und Elbe gut gelaunt vertreiben.

Schlagworte
Mehr zeigen

Ähnliche Beiträge

Stadlpost.at
Close