Stadlpost.at Das neue Onlineportal der Stadlpost ist da. Das Magazin für Heimatmusik und Alpenlifestyle 2018-04-20T08:02:12Z https://www.stadlpost.at/feed/atom/ WordPress https://www.stadlpost.at/wp-content/uploads/2018/02/cropped-stadlpost_favico-32x32.jpg Thomas Hanko <![CDATA[TOP 10 Woche 16/2018]]> https://www.stadlpost.at/?p=57591 2018-04-20T08:01:22Z 2018-04-20T07:59:20Z

Airplay Charts “Konservativ Pop” – Top10 Auswertungszeitraum: Chartwoche 16/2018 










 

]]>
Thomas Hanko <![CDATA[TOP 10 Woche 16/2018]]> https://www.stadlpost.at/?p=57588 2018-04-20T08:02:12Z 2018-04-20T07:50:36Z

Airplay Charts “Österreich Schlagerparade” – Top10 Auswertungszeitraum: Chartwoche 16/2018 Reglement: Offizielle Airplay Charts der IFPI Austria










]]>
Melanie Windbüchler <![CDATA[ABBAMANIA THE SHOW kommt auf GOLD TOUR 2019]]> https://www.stadlpost.at/?p=57154 2018-04-16T12:49:39Z 2018-04-20T05:32:16Z Hits wie „Waterloo“, „Mamma Mia“ und „Dancing Queen“ verbinden ganze Generationen. Mit Glitzer, Plateauschuhen und zeitlosen, unvergesslichen Melodien wurden sie weltweit zu Pop-Legenden. Deutschland ist erneut im ABBA-Fieber! ABBAMANIA THE SHOW kehrt 2019 endlich wieder zurück! Ab März 2019 in über 18 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der bundesweite Vorverkauf hat bereits begonnen!

Das erste Warm-Up für ABBA-Fans kommt schon dieses Jahr: Im Juli wird der zweite Teil des Film-Welterfolgs auf den deutschen Kino-Leinwänden zu sehen sein: Im Film „Mamma Mia 2 – Here we go again“ singt neuerdings auch Pop-Diva Cher die legendären ABBA-Hits. Auch LIVE können Fans wieder auf ihre Kosten kommen. ABBAMANIA THE SHOW zelebriert die größten Hits der schwedischen Pop-Ikonen auf authentische und detailverliebte Weise in mitreißenden Performances.

Das ganz besondere ABBA-Feeling lebt so richtig auf, wenn Originalmusiker & Saxophonist Ulf Andersson den Hit „I do I do I do I do“ schmettert und die Stimmen der Sängerinnen so verblüffend ähnlich zu den Originalen klingen. Mit über 30 Musikern, darunter die zehnköpfige Band Waterloo und das renommierte National Symphony Orchestra of London, ist die Tribute-Show die größte Produktion, die europa- und weltweit auf Tournee geht und schon über 1 Million Besucher zählt.

Seit mehr als einer Dekade eine unvergessliche Show

Vor fast 40 Jahren – 1979 – ging ABBA auf ihre zweite Welttournee in Kanada, Amerika und Europa. Eine Reunion der vier ABBA-Mitglieder wird es wohl nicht mehr geben, höchstens noch in Form von Hologrammen. Auch wenn Millionen davon träumen, dass Abba wieder zurückkommen, wie Sie in der aktuellen Ausgabe der Stadlpost auf Seite 58 und 59 lesen können. Diese ist noch bis 23.4. am Kiosk oder bei uns im Online-Shop erhältlich (Stadlpost #2/2018)! In einer zweiseitigen Bilderstrecke lesen Sie über den Erfolg der vier Schweden!

Daher zollt ABBAMANIA THE SHOW seit mehr als einer Dekade voller Leidenschaft & Liebe zum Detail Tribut an die schwedischen Weltstars, die mit über 380 Millionen verkauften Platten weltweit zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten gehören. Ihre Songs werden immer unvergessen bleiben.

Ergattern Sie sich schnell hier Tickets für die Show!

]]>
Melanie Windbüchler <![CDATA[Semino Rossi glänzt mit exzellentem Tourauftakt in Fulda]]> https://www.stadlpost.at/?p=57276 2018-04-16T12:03:03Z 2018-04-19T16:30:21Z Passend zu den steigenden Temperaturen startete der argentinische Schlagerstar am Samstag, 14. April in der Esperanto Halle mit dem ersten Konzert seiner „Ein Teil von mir“ Tournee.

Amor, Latino Feeling, temperamentvolle Klänge und viel Hüftschwung – gepaart mit Seminos einzigartiger Stimme – so präsentierte sich der sympathische Schlagersänger seinem Publikum. In einem 2,5 stündigen Programm jubelten die Damen bei dem Titel „Wir sind im Herzen jung“ – was übrigens zum Radio Hit des Jahres 2017 gewählt wurde, sangen lautstark bei Titeln wie „Muy Bien“ mit oder schwelgten in Erinnerungen, wenn Semino seine unverkennbaren Balladen sang.

Bekannt als Stimme Argentiniens hat der beliebte Sänger diesmal auf eine neunköpfige Live-Band in Kombination mit zwei grazilen und temperamentvollen Tänzerinnen gesetzt. Ein gelungenes Konzept, das vom Publikum mit tosendem Applaus gewürdigt wurde. Mit einer spontanen Tanzeinlage ließ der Kavalier der Schlagerwelt die Herzen seiner Fans höher schlagen. Charmant moderierte Semino Rossi durch den Abend. Das Publikum, textsicher und aufmerksam, dankte ihm für diesen besonderen Konzertabend mit allerhand Beifall. Ein gelungener Tourstart, der für Semino besser nicht laufen konnte!

Sie wollen diese Tour nicht verpassen? Informationen zu den Terminen und Tickets gibt es hier!

]]>
Melanie Windbüchler <![CDATA[“Rat Pack” ist zurück – Tickets ab sofort erhältlich]]> https://www.stadlpost.at/?p=57065 2018-04-16T12:02:39Z 2018-04-19T06:00:41Z The Rat Pack is back! Seit der Deutschland-Premiere von „Sinatra & Friends“ im Januar 2016 begeistern die drei Briten Stephen Triffitt, Mark Adams und George Daniel Long alias Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. deutschlandweit in ausverkauften Theatern ihr Publikum und Kritiker. Mit „A Tribute To Sinatra & Friends“ bringt die Erfolgsshow ab Ende Dezember 2018 endlich wieder die größten Showlegenden aller Zeiten – auch bekannt als das berühmt-berüchtigte „Rat Pack“ – zurück nach Deutschland und in die Schweiz.

Die frühen 60er waren die Zeit des „Rat Pack“ und Las Vegas ihre Stadt. Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. drehten dort Filme und gaben zahlreiche Konzerte. Sinatra, Martin und Davis Jr. gehörten zu diesem Zeitpunkt bereits zu den populärsten und wichtigsten Entertainern des Landes. Ihre gemeinsamen Live-Auftritte, vorzugsweise im Sands Hotel, waren die Showbiz-Attraktion des Glückspielparadieses Las Vegas und absoluter Publikumsmagnet. Die Mischung aus kabarettistischen Dialogen – zwischen den Entertainern und mit dem Publikum – sowie die Darbietung ihrer weltberühmten Songs war auch die Geburtsstunde des modernen Entertainments.

Die drei Darsteller Stephen Triffitt (Frank Sinatra), Mark Adams (Dean Martin) und George Daniel Long (Sammy Davis Jr.) nähern sich diesen drei Showgiganten weit über das reine Look Alike hinaus und überzeugen mit ungewöhnlichem Talent. In ihrer Show „A Tribute To Sinatra & Friends“ versetzen sie ihre Zuschauer mit augenzwinkernder Political Uncorrectness, unverwechselbarem Big Band Swing, schönen Frauen und dem obligatorischen Whiskeyglas in der Hand in die glamouröse Ära der 60ger Jahre am Strip in Las Vegas, als sich dort die Showgrößen Hollywoods die Klinke in die Hand gaben. Im Gepäck unsterbliche Evergreens wie „My Way“, „Mr. Bojangles“, „New York, New York“, „That’s Amore“ und viele mehr.

Begleitet von einer neun-köpfigen Big Band und drei großartigen Sängerinnen und Tänzerinnen, den „Golddiggers“, gelingt es den begnadeten Sängern und Schauspielern ihrem Publikum die Illusion zu verschaffen, einmal im Leben die drei größten Entertainer aller Zeiten leibhaftig erlebt zu haben.

Wenn Sie diese einzigartige und schnell ausverkaufte Show nicht verpassen wollen, sichern Sie sich hier die Tickets!

]]>
Melanie Windbüchler <![CDATA[Die Lechner Buam lassen es ein letztes Mal “lechnern”]]> https://www.stadlpost.at/?p=57309 2018-04-16T12:43:09Z 2018-04-18T16:47:55Z Dieses Wochenende ist es soweit. Die Lechner Buam, wie man sie kennt und liebt, geben ihr “Grande Finale”.

Vom 20. bis 22. April spielen die Lechner Buam im Traisental im Bauer Eventstadl ein letztes Mal auf der Bühne. “Alle Freunde und Weggefährten unserer gemeinsamen Jahre haben sich angesagt und Traisen wird ein Oberkrainer-Event erleben, das seinesgleichen suchen muss”, steht auf der Homepage der Lechner Buam. Tickets sind schon fast alle vergriffen, nur mehr für Sonntag können noch einige ergattert werden. Sichern Sie sich hier die letzten Tickets!

Die Besucher dürfen sich auf Großes freuen. Die Créme de la Créme der Oberkrainermusik wird vertreten sein. “Wir freuen uns, dass uns so viele unserer Freunde und Kollegen die Ehre zu unserem Bühnenabschied erweisen”, sagen die Lechner Buam.

 

]]>
Melanie Windbüchler <![CDATA[Anna-Maria Zimmermann: Nicht einmal eine Autopanne hält sie auf!]]> https://www.stadlpost.at/?p=57145 2018-04-16T12:00:49Z 2018-04-17T15:57:36Z Es ist der Albtraum eines jeden Künstlers. Und Anna-Maria Zimmermann musste diesen Albtraum am vergangenen Mittwoch bereits das zweite Mal in acht Jahren erleben: ihr Auto blieb einfach stehen.

Die Sängerin war auf dem Weg von Gütersloh nach Nürnberg, wo sie am Abend im Rahmen der von Bayern plus präsentierten Veranstaltung „Schlagerstars im Zelt“ gebucht war. Doch kurz hinter Fulda sagte ihr Auto dann zu ihr: „Ich bleib dann mal stehen – geh‘ Du zu Fuß weiter nach Nürnberg“, wie Anna Maria Zimmermann nach ihrem Auftritt hinter den Kulissen witzelte.

Doch eine Anna Maria Zimmermann lässt sich durch so eine läppische Autopanne nicht aus der Fassung bringen. Blitzschnell organisierte sie sich einen Leihwagen und konnte ihren Weg – wenn auch mit deutlicher Verspätung – fortsetzen. Zehn Minuten vor ihrem Auftritt kam sie dann auf dem Nürnberger Frühlingsfest-Gelände an und konnte ihren Auftritt in Paperts Festzelt pünktlich beginnen.

Bei den Shows hielt es kaum jemanden mehr auf den Bänken

Die Sängerin ließ sich von den Strapazen der insgesamt doch etwas längeren Anfahrt überhaupt nichts anmerken und bewies einmal mehr eindrucksvoll, dass sie zu den besten Live-Sängerinnen im deutschsprachigen Raum zählt. Zudem bewies sie bei ihrer Repertoireauswahl das perfekte Händchen. Und so kamen die völlig begeisterten Zuschauer in dem zum Bersten vollen Festzelt in den Genuss aller großen Hits von Anna Maria Zimmermann inklusive ihres brandneuen Titels aus der Feder von Dieter Bohlen – „Scheißegal“. „Es ist ein fröhliches ‚Scheißegal‘“, betonte die „Party-Löwin“. Als solche wurde sie nämlich von Bayern plus nach ihrem hervorragenden Auftritt abmoderiert.

Anna Maria Zimmermann war als „Eisbrecherin“ der diesjährigen „Schlagerstars im Zelt“ Veranstaltung auserkoren worden. Unmittelbar nach Anna Maria Zimmermann kam Andy Borg auf die Bühne. Und nach einer kurzen Umbaupause gaben dann die Dorfrocker (live mit Band) noch ein 90-minütiiges Konzert, bei dem es kaum jemanden mehr auf den Bänken hielt. Wobei die Stimmung bereits bei Anna-Maria Zimmermann und Andy Borg sensationell gut war.

]]>
Melanie Windbüchler <![CDATA[Andy Borg über den wahren Grund seines „Musikantenstadl“ Aus!]]> https://www.stadlpost.at/?p=57146 2018-04-16T12:34:16Z 2018-04-17T05:30:28Z Andy Borg war am Mittwochabend, dem 11. April, neben Anna-Maria Zimmermann und den Dorfrockern bei der von Bayern plus präsentierten Veranstaltung „Schlagerstars im Zelt“ auf dem Nürnberger Frühlingsfest engagiert. Dabei erzählte er, warum es das „Musikantenstadl” nicht mehr gibt.

Natürlich kam er auch diesmal auf den „Musikantenstadl“ Aus zu sprechen: Es hieße ja, man habe ihn „gefeuert“, weil er „zu alt“ sei.

Er hat ganz einfach den Schalk im Nacken

Das stimme jedoch nur bedingt. Der Hauptgrund sei eher ein „technisches Problem“ gewesen, nämlich die „neue Generation Fernsehapparate“: „Diese Flachbildschirme und ich, wir verstehen uns einfach nicht“, witzelte er. Und freute sich dann, wie viele der vorwiegend jungen Zuschauer seinen Song „Stadlzeit“ mitsingen konnten … Und einmal mehr sagte er den alles entscheidenden Satz, den er schon damals ganz offen ausgesprochen hatte: „Man kann mir den ‚Stadl‘ wegnehmen, aber nicht mein Publikum“.

]]>
Melanie Windbüchler <![CDATA[Fan-Liebe, die unter die Haut geht]]> https://www.stadlpost.at/?p=57322 2018-04-16T13:37:16Z 2018-04-16T17:00:08Z Große Augen machte Helene Fischer bei der Fernsehaufzeichnung von „Hello Again“ in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen (Schweiz). Hat doch tatsächlich ihr Liebster Florian Silbereisen Konkurrenz bekommen. Roman Kilchsperger, Moderator der Schweizer Schlagersendung, hat sich während der Sendung als eingeschweißter Helene Fischer Fan geoutet. Besiegelt hat er seine Leidenschaft zur Schlagerkönigin durch ein Helene Fischer Tattoo auf seinem rechten Oberarm. Helene konnte es nicht fassen: „Das ist aber nicht echt und das Original trägt auch nur einer“, so ihr Kommentar. Dafür, dass Moderator Kilchsperger seinen muskulösen Oberarm mit dem „Fischer-Kopf“ zeigte, gab es von Deutschlands beliebtester Sängerin, „Atemlos“ als Zugabe für die Besucher der Fernsehaufzeichnung. Gesendet wird „Hello Again“ im SRF am 28. April 2018 um 20.10 Uhr.

Zu sehen bekommen die Zuschauer dann auch den Alpentainer Trauffer, Roland Kaiser, voXXclub und die italienische Popgruppe „Ricchi e Poveri“. Das Gastgeberland ist zudem vertreten mit Beatrice Egli und Linda Fäh. Miss Helvetia (Barbara Klossner) stellt ihre neue CD Produktion vor. Ein Highlight bei „Hello Again“ ist immer wieder der Wettbewerb „Lip-Sync-Battle“. Mit Isabella Schmid, Laura Zubriggen, Renzo Blumenthal und Charles Nguela stellen sich vier Prominente dem Wettbewerb.

]]>
Thomas Hanko <![CDATA[TOP 10 Woche 15/2018]]> https://www.stadlpost.at/?p=57345 2018-04-16T14:20:41Z 2018-04-16T14:17:56Z

TOP 10 Album-Verkauf Österreich
Ermittelt von GfK Entertainment im Auftrag von Austria Top 40

* Bezieht sich auf die Vorwochen-Position in den offiziellen Top 75 österreichischen Album-Verkaufscharts (Gesamtwertung über alle Genres)

 

 

 

]]>