STADLPOST

9. September 2017

Spatzen: Ein wunderbares Geschenk an ihre Fans

Es gibt schon vieles, was wir über die Spatzen wissen. Doch der Stadlpost gewährten die Musiker unter dem Motto „Wir zeigen euch, was uns wirklich am Herzen liegt“ einen unbekannten Einblick in ihr Leben …

 

 

Fast jeder von uns besitzt einen Glücksbringer. Oder bewahrt daheim Erinnerungsstücke an geliebte Menschen auf, die von uns gegangen sind. Wir alle haben Dinge, die etwas Besonderes für uns darstellen. Und da machen auch die Kastelruther Spatzen keine Ausnahme. Auf unsere Bitte hin brachten alle sieben Gegenstände mit zum Musik-Open-Air „Wenn die Musi spielt“ nach Bad Kleinkirchheim in Kärnten – und erzählten uns ihre unglaublich bewegenden Geschichten dazu. Es ist wirklich erstaunlich, was dabei herauskam!

 

Für Norbert Rier etwa hat eine kleine Kette mit Goldkreuz eine sehr romantische Bedeutung. Kurt Dasser wiederum, eher ein praktisch veranlagter Mensch, brachte uns einen seiner schönsten selbst gedrechselten Teller aus Apfel­holz mit. Eine besonders rührende Geschichte erfuhren wir von Walter Mauroner: Er bekam von seinem sterbenden Freund ein ganz besonderes Geschenk, das er bis heute in Ehren hält. Ebenso wie ­Albin Gross. Er verdankt seine fantastische Spielweise auf der Ziehharmonika seinem Vater, der ihm mit viel Passion und Liebe das Spielen auf diesem wunderbaren Instrument beigebracht hat! Auch bei Schlagzeuger Rüdiger Hemmelmann und Bassist Karl Heufler spielen die ­Eltern eine große Rolle. Beide bewahren Erinnerungsstücke an Vater und Mutter auf und halten sie in Ehren.

Alles über die kleinen Dinge, die für die Spatzen von unschätzbarem Wert sind, lesen sie in der aktuellen Ausgabe der Stadlpost.

 

 

Schön zu sehen, wie respektvoll ein ­jeder von ihnen mit diesen Kostbarkei­ten umgeht. Teilweise nehmen sie ihre Glücksbringer auch mit, wenn sie unterwegs sind. Am 6. Oktober beginnt zum Beispiel wieder das alljährliche Spatzenfest, zu dem Abertausende Fans nach Südtirol strömen ­werden. Aber nicht nur da – auch Anfang Januar, wenn die lang ersehnte neue Tournee zum neuen ­Album „Die Tränen der ­Dolomiten“ endlich losgeht.

 

Die erfolgreichsten Botschafter heimatverbundener Musik (mehr als 80 Gold- und Platinalben in Deutschland, Österreich und der Schweiz, 13 Echos, 11 Kronen der Volksmusik, fünf Goldene Stimmgabeln und zwei Edelweiß!) werden ab 19. Januar in vielen deutschen Städten gastieren. Und eines ist sicher: Norbert Riers goldener Anhänger geht mit auf die lange Reise!

 

TAGS: Kastelruther Spatzen