STADLPOST

8. September 2017

Vincent & Fernando: Apfelkiachel

Vincent & Fernando präsentieren stolz
ihre Apfelkiachel nach Großmutters Rezept.

Es duftet verführerisch nach Vanillezucker und Äpfeln. Knusprig liegen die frisch ausgebackenen Stücke auf einem hübsch angerichteten Teller: Am liebsten würde man gleich in eines dieser Südtiroler „Apfelkiachlan“ reinbeißen! Aber noch sind sie – gerade erst aus der Pfanne gehoben – zu heiß!

 

 

Vincent & Fernando stehen normalerweise auf der Bühne und singen von ihrer Heimat und den Bergen. Exklusiv in der aktuellen Ausgabe der Stadlpost wagten sich die erfolgsverwöhnten Südtiroler Künstler an ein überliefertes Rezept ihrer Großmutter.

 

Während das Kochen zu Vincents ganz großen Leidenschaften zählt, steht Fernando nach eigenen Angaben nur ab und zu in der Küche. In einem Punkt sind sich die Brüder aus dem Etschtal allerdings einig: Die Küche ihrer Heimat ist die beste! Sie lieben vor allem die deftige Hausmannskost. Speck, Schlutzer und Knödel, Kaminwurzn, Geselchtes, Käse, Keschtn und und und. „Weil die Südtiroler gerne und verstärkt auf heimische Produkte zurückgreifen“, erklären uns die beiden. Logisch, dass auch die Äpfel für ihre Kiachlan erntefrisch vom heimischen Obstbauern stammen. Hm, guat! So schmeckt’s halt nur daheim.

 

Apfelkaichel mit Vanillesoße und Preiselbeermarmelade für vier Personen:

 

Für die Vanillesoße benötigen Sie:
600 ml Milch
3 Esslöffel Zucker
1 Packung Vanillepulver

 

 

Zubereitung:
Alle Zutaten in einem passenden Topf verrühren und unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis die Puddingmasse Blasen wirft.

 

Für den Apfelkaichelteig benötigen Sie:
120 g Mehl
3 Eier
1 Prise Salz
150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

 

 

Zubereitung:
Die Eier zusammen mit Salz und Mineralwasser verrühren. Nach und nach Mehl zugeben und gut einrühren. Die Äpfel waschen, schälen und in fingerdicke Scheiben schneiden, durch den Teig ziehen und in 180 Grad heißem Frittierfett beidseitig hellbraun backen. Auf Küchenkrepp antropfen lassen. Die fertigen Apfelkaichel auf einen Teller geben, mit Vanillesoße und Preiselbeermarmelade anrichten. Zum Abschluss mit Puderzucker (Staubzucker) bestäuben.

 

„Guat! Loss dir’s schmeckn!“, wünschen Vincent & Fernando

 

TAGS: Vincent und Fernando