STADLPOST

© Marianne Posch/Stadlpost
25. Juni 2017

„Stadlzeit“ im Gartenparadies

Schon als Kind hatte Rainer Widtmann immer die Sendung Musikantenstadl im Fernsehen gesehen. Als er von der Ausschreibung eines Meet & Greet mit Andy Borg in der Stadlpost las, wollte er sich die Chance nicht entgehen lassen, den beliebten Sänger und Moderator einmal persönlich kennenzulernen.

 

 

Am letzten Wochenende war es dann soweit: Unser Stadlpost Gewinner Rainer Widtmann reiste extra mit seiner charmanten Begleiterin aus München an, um sein großes Idol Andy Borg kennenzulernen. Das Live Open Air in den Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern bei Langenlois bot für ein kurzes Kennenlernen die perfekte Gelegenheit. „Es war einfach super, Andy und Birgit auch persönlich zu treffen und ein paar Worte zu wechseln“, so der große Fan. Doch nicht nur von der Zusammenkunft mit Andy und seiner zauberhaften Frau Birgit war Rainer sehr angetan. Er und hunderte Musikfreunde zeigten sich auch von der einzigartigen Atmosphäre dieses Musik-Events in der Garten-Arena beeindruckt.

 

Andy Borg mit den glücklichen Gewinnern.

 

Die Wolfgang Lindner Band mit Chor begeisterte ebenso wie das oberösterreichische Schwesternduo Sigrid und Marina. Mit ihren Hits und Volksliedern sorgten sie ebenso für großartige Stimmung, wie mit dem Caterina Valente Medley. Die jungen Damen der Anika Plattler reisten aus dem Mostviertel an und begeisterten das Publikum mit klassischem Schuachplatter kombiniert mit fantastisch, akrobatischen Einlagen. Entertainer Andy Borg führte nicht nur durch den Abend und unterhielt das Publikum in gewohnter Manier mit Scherzen und Wortspielen. Er sang auch einige seiner besten Hits sowie das Lied „Cara Mia“ von seiner aktuellen CD.

 

 

Auch im kommenden Jahr werden die Kittenberger Erlebnisgärten wieder zur „Stadlzeit“ in ihre Arena einladen.

 

Am 22. Juni 2018  wird neben Andy Borg und der Wolfgang Lindner Band auch Stefanie Hertel auf der Bühne zu sehen und zu hören sein.

 

TAGS: Andy Borg / Sigrid und Marina / Wolfgang Lindner