STADLPOST

5. Juni 2017

Die Grubertaler: Mit Vollgas durch’s Jubiläumsjahr

2017 ist ihr Jubiläums-Jahr und sie lassen es richtig krachen!

 

 

Im exklusiven Interview haben Florian, Michael und Reini Klartext gesprochen und uns verraten, wie sie es geschafft haben, all die Jahre zusammenzuhalten.

 

 

 

Stadlpost: Ihr feiert heuer euer 15-jähriges Jubiläum und dazu möchten wir euch ganz herzlich gratulieren! Florian und Michael ihr seid ja Brüder und Reini ist euer Großcousin – ihr kennt euch quasi euer ganzes Leben lang. Hand auf´s Herz: Gibt es noch Dinge, die euch am jeweils anderen überraschen können?

Florian: Überraschungen gibt’s nicht mehr viele. Also meinen Bruder kenn ich in und auswendig und er mich auch und mit Reini, unserem Großcousin sind wir zusammen aufgewachsen. Wir halten insgesamt sehr gut zusammen und jeder weiß, wie er den anderen nehmen muss.

 

 

Stadlpost: Wie würdet ihr generell euer Verhältnis untereinander beschreiben? Kann es manchmal auch ein Nachteil sein, dass man so eng miteinander verwandt ist?

Florian: Sich so gut zu kennen ist sicherlich eher ein Vorteil als ein Nachteil. Wenn einer einmal einen schlechten Tag hat, weiß jeder von uns, dass es besser ist, ein bisschen „auszustellen“. Schlussendlich, und das ist das Wichtigste, wissen wir, dass wir alle an einem Strang ziehen müssen, dass das nur gemeinsam geht. Natürlich gibt´s immer wieder kleine Reibereien, das ist ganz klar, aber Gott sei Dank wird das relativ schnell ausgesprochen und ist dann auch wieder schnell vergessen. Und dann wird weiter gearbeitet.

 

Die drei Jungs der Grubertaler haben Wort gehalten! Rechtzeitig zu ihrem 15-jährigen Bühnenjubiläum präsentieren sie ihr ein neues Abum mit neuen und modernen Volksmusik-Titeln zurück.

Stadlpost: 15 Jahre sind eine lange Zeit – was hat sich verändert?

Florian: Viele Veränderungen gibt es nicht. Wir haben angefangen als reines Hobby bei Familienfeiern, auf Hochzeiten usw. zu musizieren. Das ist natürlich gewachsen, hat sich Jahr für Jahr gesteigert und irgendwann haben wir unseren erlernten Beruf erstmal an den Nagel gehängt und uns auf die Musik spezialisiert.

 

Die Grubertaler betraten vor 15 Jahren erstmals gemeinsam die Bühne – das muss gefeiert werden! Und wird es auch – bei Tirols größtem Volksmusik- und Schlagerfestival 2017 „Die Grubertaler – Die Megaparty – 15 Jahre“.

 

 

Florian: Aber vom Charakter her sind wir gleich geblieben. Dafür hat sich das Aussehen ein bisschen verändert, aus wirklich jungen Burschen sind halt ein bisschen ältere Burschen geworden. Aber wir sind auch noch nicht wirklich alt. Die Musik macht uns nach wie vor sehr viel Spaß und das ist auch das Wichtigste für uns: Diese gute Laune ans Publikum rüber zu bringen bringen. Wenn den Leuten dann gefällt, was wir machen, ist das eine super Bestätigung für uns und das freut uns immer wieder. Das Tollste an diesem Beruf ist einfach, die verschiedensten Menschen kennenzulernen, wo auch immer.

 

Mit ihrem neuen volkstümlichen Album „15 JAHRE“ und der „SCHLAGERPARTY IN DUBAI“ machen die Grubertaler ihren Fans ein Geschenk zum großen Jubiläum.

 

Stadlpost: Ihr ward heuer schon auf Kreuzfahrt in Dubai, eure neue CD ist erschienen und im Juni findet euer Jubiläumsfest statt. Was ist denn heuer sonst noch geplant?

Florian: Ansonsten stehen viele Live-Auftritte an und wir werden das ein oder andere Mal im Fernsehen zu sehen sein. Wir wollen noch nicht alles verraten, aber unsere Fans und Freunde können alles auf unserer Homepage oder auf Facebook finden. Wir freuen uns schon riesig auf alles was kommt.

 

MEGASTIMMUNG garantiert: Von 15. bis 18. Juni feiern die Grubertaler in Fritzens ihre Jubiläums-Party. Mit dabei: Nik P., Andy Borg, Michelle, Jürgen Drews, Fantasy, Jonny Hill und viele, viele mehr…

 

Stadlpost: Vielen Dank für das Interview – wir freuen uns schon sehr auf eure Jubiläums-Party von 15. bis 18. Juni in Fritzens!

 

TAGS: Die Grubertaler