STADLPOST

© Viertbauer
10. Mai 2017

Allessa: Schwerer Reitunfall!

Die Sängerin ALLESSA hat sich am Samstag (06.05.2017) bei einem Reitunfall eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen.

 

Wie Andy Tichler, Chefredakteur von smago! erfahren hat, passierte der Unfall an einem ganz normalen Trainingstag im heimatlichen Stall mit einem neuen – nichtsdestotrotz seit einem Jahr eingerittenen – Pferd. Während einer Trainingseinsicht muss mit besagtem Pferd ein Stück weit der Gaul durchgegangen sein, im wahrsten Sinne des Wortes. Die erfahrene Reiterin konnte sich nicht mehr halten und fiel vom Pferd. Glücklicherweise hat sich die angehende Tierärztin nichts gebrochen. Auch hat ALLESSA so gut wie keine äußerlichen Blessuren davongetragen. Aber mit einer – noch dazu schweren – Gehirnerschütterung ist ja bekanntlich auch nicht zu spaßen.

 

Die angehende Tierärztin und Sängerin ALLESSA ist eine erfahrene Reiterin. Hier im Bild mit einem einem anderen braven Pferd – mit dem sowas nicht passiert wäre.

 

Besonders ärgerlich für Allessa: Am heutigen Mittwoch (10.05.2017) wäre sie eigentlich als Gast bei der Aufzeichnung der TV-Sendung „Stefanie Hertel – Die große Show zum Muttertag“ (Ausstrahlung am Samstag, den 13.05. um 20:15 Uhr im MDR FERNSEHEN) neben  Andy Borg, Bernd Stelter, Chris Doerk, Oesch‘s die Dritten, Oonagh, Julian David, Matthias Steiner, Haudegen, der Vogtland Philharmonie, dem  Deutschen Fernsehballett u.a.m. eingeplant gewesen.

 

Sie war auch bereits mit ihrer in Graz lebenden Mutter unterwegs in Richtung Altenburg (nahe Leipzig), als sie während der Autofahrt schließlich über Übelkeit klagte und schließlich zusammensackte. Ihr Arzt hat ihr jetzt strenge Bettruhe – in jedem Fall noch bis Ende dieser Woche – verordnet. Auch muss Allessa bis auf Weiteres eine Halskrause tragen. Die Stadlpost wünscht ALLESSA gute und rasche Besserung!

 

TAGS: Allessa