STADLPOST

© Kerstin Joensson
26. Februar 2017

Oesch´s die Dritten: Viele Überraschungen zum großen Jubiläum

Wer hätte sich vor 20 Jahren dass die musikalische Familie aus dem Berner Oberland sich über die Schweizer Landesgrenzen hinaus in die Herzen vieler Musikfreunde musizieren würde?

 

Bereits in dem von seinem Vater Hans gegründeten „Trio Oesch“ verzauberte Hansueli, das heutige „Herz“ der Formation, einst landauf, landab als kleiner Bub das Publikum mit seinen Gesangs- und Jodeleinlagen sowie später mit seinem unglaublichen Feingefühl auf dem Schwyzerörgeli. Offenbar mit der Muttermilch aufgesogen haben auch seine Kinder Melanie (29), Mike (28) und Kevin (26) die Musikalität in der Familie: Im zarten Alter von fünf und sechs Jahren standen sie gemeinsam mit ihren Eltern Hansueli (58) und Annemarie (53) auf der Bühne und sammelten erste Bühnen-, aber auch TV-Erfahrungen.

Die Initialzündung ihrer Karriere erfolgte sozusagen im Februar 2007 bei ihrem Au ritt im Nachwuchswettbewerb des Musikantenstadls, welcher das Leben der mittlerweile sechs Berner Oberländer – der begnadete Akkordeonist Heinz Haldi war seit 2006 mit dabei – quasi über Nacht völlig auf den Kopf stellte. Gemeinsam mit Urs Meier, Heinz Haldis Nachfolger auf dem Akkordeon seit 2011, haben sie sich im Jubiläumsjahr einiges einfallen lassen. „Es war ein großer Wunsch von uns, dass dieses Jubiläumsjahr etwas ganz Besonderes wird. Wir haben noch nie eine CD getauft oder ein Jubiläum gefeiert, deshalb möchten wir richtig feiern und auch ‚Danke‘ sagen. Wir wollen uns mit einer Tournee, aber auch in Form von Bildern und Texten und noch viel mehr Musik bei den Fans bedanken“, erzählt uns Melanie im exklusiven Interview mit der STADLPOST über die große Jubiläumstournee, die von Februar bis April mit 18 Konzerten von Münsingen (BE) über Frauenfeld (TG) bis Langnau (BE) das Highlight des Jubiläumsjahres sein wird.

 

Zusammenhalt ist in der Band besonders wichtig.

 

Dabei wollen sie ihre Fans besuchen und auch ein bisschen überraschen, verrät ihr jüngerer Bruder Mike prompt: „Für uns war es wirklich ganz wichtig, dass es auf der Jubiläumstournee nicht so sein wird wie bei den normalen Konzerten. Wir werden ein besonderes Bühnenbild haben und auch spezielle Titel bringen, die wir vielleicht ewig schon nicht mehr gespielt haben, sodass das auch ein Rückblick ist. Auf jeden Fall wird es ein bunter Mix, da wir ja in der ganzen Schweiz unterwegs sein und in verschiedenen Sprachen singen werden.“

Neben der großen Tournee gibt es zum Jubiläum noch viele weitere Überraschungen. Und was sich Oesch´s die Dritten Schönes für ihre Fans ausgedacht haben, lesen Sie und er aktuellen Printauasgabe der Stadlpost.

 

TAGS: Oesch´s die Dritten