STADLPOST

© Facebook/Ross Antony
18. Februar 2017

Traurige Nachricht: Ross Antony trauert um seinen geliebten „Dad“

Ross teilt seinen großen Schmerz mit seinen Fans

 

Seine Eltern Vivien und Denis Catterall haben ihn immer in allem unterstützt und immer an ihn und seine ambitionierten Ziele geglaubt. Noch heute verbindet sie ein besonders inniges Verhältnis – selbst über die geografische Distanz zwischen Deutschland und England hinweg. Seit längerer Zeit war bekannt, dass sein Vater Denis schwer an Parkinson und Krebs erkrankt war. Der Gesundheitszustand seines Vaters stimmte den sonst so quirligen und lebensfrohen Entertainer in letzter Zeit vermehrt traurig. Heute erreichte uns die traurige Nachricht: Er muss nun von seinem geliebten „Dad“ Abschied nehmen. Auf Facebook postet der 42-Jährige ihm zu Ehren eine liebevoll zusammengestellte Foto-Collage und einen herzergreifenden Text, um nicht zuletzt auch seinen Fans für ihre Unterstützung zu danken:

 

„Heute ist einer der schlimmsten Tage meines Lebens… Ich habe den wichtigsten Mann in meinem Leben verloren ….. meinen Dad. Nach langem Kampf gegen Parkinson und Krebs hat sein Körper beschlossen, dass es genug ist.
Er war der bemerkenswerteste, wundervollste und liebevollste Vater, den sich ein Kind nur wünschen kann. Er ist der Grund, warum ich heute da bin, wo ich bin … weil er mich nie aufgegeben und mir immer den richtigen Weg gezeigt hat.
Ich teile dies mit euch allen, weil mein Dad – genau wie ich – meine Fans geliebt hat und viele von euch persönlich kannte. Ich möchte euch allen danken, dass ihr so liebevoll zu meinem Papa wart … sogar in seinen letzten Wochen.
Der Himmel hat einen neuen Engel bekommen … Gott beschütze dich, Dad. 🌟 You are my star 🌟 …. Du wirst immer in meinem Herzen sein. Ich liebe dich, jetzt und für immer ❤
Your loving son x x x x“

Die Stadlpost möchte ihr allerherzlichstes Beileid aussprechen und wünscht Ross und seiner Familie und allen Freunden viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

 

TAGS: Ross Antony