STADLPOST

© Facebook/Melissa Naschenweng
16. Februar 2017

Melissa Naschenweng: „Die Liebe ist das Größte“

Melissa widmet der großen Liebe ihrer Großeltern einen Song

 

Pünktlich zum Valentinstag überraschte Aufsteigerin Melissa Naschenweng ihre Großeltern Marianne und Andreas mit einem großen Blumenstrauß und postete auf Facebook:


Denn ihre Oma Marianne und ihren Opa Andreas verbindet eine tiefe Liebe – und das seit bereits über 60 Jahren! Eine Liebesgeschichte, die die Sängerin sehr bewundert, denn über so viele Jahre hat sie allem standgehalten. Zwei Jahrzehnte lang, waren sie die Wirtsleute der Wolayersee-Hütte, auf 1.960 m Höhe, am Ufer des wildromantischen Wolayersees in den karnischen Alpen in Kärnten. Zweiundzwanzig Jahre lang fuhr Andreas mit seinem Traktor jeden Tag hinauf zur Hütte und schleppte mühsam hoch auf den Berg, was dort gebraucht wurde. Seine Frau Marianne stand am Herd und kochte für die Wanderer, die nach vier Stunden Bergaufmarsch hungrig einkehrten.

„Die Oma war die Köchin und der Opa der Wirt… und gemeinsam erlebt haben die beiden viel… Die hatten ihre Höhen und Tiefen, aber das Leben hat sie zusammengeschweißt“, erinnert sich Melissa.

Heute ist Marianne Neunzig und Andreas ist gerade einmal zwei Jahre jünger. An ihrem 90. Geburtstag stellte Andreas seiner Marianne in der kleinen Hubertuskapelle im Wolayertal jene Frage, die er ihr vor 62 Jahren schon einmal gestellt hatte und seine Frau zögerte keine Sekunde und antwortet mit ‚Ja, ich will‘.

 

 

Diesen ergreifenden Moment begleitete ihre Enkelin mit ihrem neuen „Das Größte“ und machte ihnen damit ein besonderes Geschenk. Sie erzählt damit die Geschichte ihrer tiefen Verbundenheit und Liebe. Für das Musikvideo wurde die zweite Hochzeit von Marianne und Andreas – am Originalschauplatz – nachgedreht. „Genau so war’s. Für die beiden und auch für mich, als Enkelin, war dieser Moment einfach das Größte“, so Melissa und fügte demütig hinzu: „Im Refrain heißt es ‚I lieb die tausendmal mehr als erwartet‘ und genau diese Zeile ist es, die alles über das Leben von Oma und Opa sagt.“

Übrigens: Am 24.02. erscheint ihr neues Album „Kunterbunt“!

 

TAGS: Melissa Naschenweng