STADLPOST

© Kerstin Joensson
12. Januar 2017

Jonathan Zelter wünscht sich „Dich wiederzusehen“

Jonathan Zelter berührt mit Herz und Verstand

 

Mit seinen berührenden Liedern, die er bei seinen Konzerten live mit Band eindrucksvoll vorstellt, zeichnet der 22-Jährige ein poetisches, inniges Lebensbild: „“Andere schreiben Tagebuch, ich schreibe Lieder“.“

Sein Debüt-Album „Sei immer Du selbst“ ist ein Mutmacher. Vom Zurechtkommen in dieser Welt und davon, dass man einen Platz in einem Herzen finden kann, das auf einen wartet und wo es genügt, einfach nur man selbst zu sein.

Ins neue Jahr 2017 startet er mit dem berührenden Song „Dich wiederzusehen“ (aus dem aktuellen Album „Sei immer du selbst“).  Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt Spuren. Spuren, denen wir immer wieder gerne aufs Neue folgen. Egal, wie oft man sich sieht, ein persönliches Gespräch hat eine ganz eigene Magie und die Zeit verrinnt meist viel zu schnell, um sich all das erzählen und sagen zu können, was man teilen möchte. Diese greifbare Aussicht auf das herbeigesehnte Wiedersehen, teilt der Singer-Songwriter mit dieser schönen Ballade.

Seit dem 06. Januar gibt’s mit dem Clip zur aktuellen Single „Dich wiederzusehen“ auch ein Video-Wiedersehen und wurde bereits über 30.000 Mal angesehen.

 

Für 2017 hat sich der talentierte Musiker viel vorgenommen:

„Sei immer Du selbst“ Tour 2017:

10.02. Wiesloch – Palatin
26.03. Ludwigshafen – Friedenskirche
31.03. Bernkastel-Kues – Mosellandhalle
20.05. Mannheim – Capitol „Lange Nacht der Stimmen“

Weitere Infos finden Sie laufend auf seiner Homepage und auf Facebook.

 

TAGS: Jonathan Zelter