STADLPOST

© Krivograd/ipmedia
1. Januar 2017

Prosit 2017: So starteten die Stars beim Silvesterstadl 2016 ins neue Jahr

DJ Ötzi, Melissa Naschenweng, Nik P. und viele mehr wünschen Prosit Neujahr

 

Mit einer fröhlichen Polonaise und einem bunten, glitzernden Regen aus Konfetti tanzten unsere Stars inmitten ihrer gutgelaunten Gäste in das neue Jahr! Jörg Pilawa und Francine Jordi sorgten gestern für super Stimmung – natürlich mit der Unterstützung zahlreicher beliebter Stars, wie DJ Ötzi, Nik P., die Amigos, die Paldauer, die jungen Zillertaler, Melissa Naschenweng, Anita und Alexandra Hofmann, die Spider Murphy Gang und nicht zu vergessen auch mit der ihres großartigen Publikums in der Grazer Stadthalle.

„Wir haben die Zeit in Graz total genossen – auch die Seitenblicke Party am Freitag war sicher schon ein Highlight! Wir haben uns als Kaminkehrer verkleidet und waren quasi die Glücksbringer, dass der Stadl gut wird“, erzählt Daniel. Für ihn sei es sehr wichtig, dass der Stadl auch weiterhin erhalten bleibt, denn darüber ist er sich mit seinen Juzis Markus und Much einig: Der Stadl gehört einfach schon irgendwie dazu. Das letzte Mal, als wir Silvester nicht im Stadl waren, da war ich krank und hab zuhause im Bett Silvesterstadl geschaut“, schmunzelt Daniel im Interview mit uns.

 

 

 

Für Melissa Naschenweng erfüllte sich ein wahrer Kindheitstraum: „Es ist ein Riesenevent für mich, ein absolutes Highlight zum Jahresabschluss und ich hab mich irrsinnig drauf gefreut, dabei zu sein. Ich hab früher mit der Mama und der Oma schon als kleines Mädel Stadl geschaut und ich weiß noch, wie mein Opa früher immer gewartet hat, dass jemand mit der Harmonika hineinspaziert, aber dass ich selber mal im Stadl steh … Ich war ja 2012 schon zweimal dabei, damals als Nachwuchs und jetzt erstmals als Künstlerin. Also da ist für mich so ein großer Traum in Erfüllung gegangen!“, freut sich das sympathische Energiebündel mit ihrer pinken Harmonika, die im Übrigen derzeit den Platz ihrer „großen Liebe“ einnimmt.

 

krivo161230_ss16_154
Melissa Naschenweng freute sich auf den Stadl „wie auf das Christkind“.

 

 

„Ich bin da hergekommen, um diesem Tradition-Stadl gemeinsam mit meinen Kollegen wieder richtig Power zu geben. Ich glaube es ist eine gute Sache, die speziell Schlager- und Volksmusikfans lieben. Und wir Künstler bemühen uns, dass dieses Gut – fast Kulturgut – das wir da mit diesem Stadl haben, weiterleben“, so Nik P., der mit „Gloria“ übers Parkett fegte und noch nach Mitternacht  im Duett mit DJ Ötzi mit „Geboren um dich zu lieben“ für tolle Stimmung sorgte.

 

 

krivo161230_ss16_163

 

Viele Fans fordern offen Andy Borg als Moderator zurück, was von Seiten des ORFs „keine Option“ sei. Mit dem Musikantenstadl mit Karl Moik und ebenfalls mit Andy Borg als Moderatoren, dürfen wir auf unzählige, unvergessliche Momente zurückblicken, die uns noch heute erfreuen, rühren oder zum lachen, staunen oder tanzen bringen können. Wir werden Sie für immer in unseren Herzen tragen. Und auch beim gestrigen Silvesterstadl gab es wunderschöne Augenblicke, die die vielen großartigen Künstler sowie das Moderatoren-Duo Jörg Pilawa und Francine Jordi dem phänomenalen Publikum in Graz und auch vor den Fernsehbildschirmen beschert haben.

Ob Anita und Alexandra Hofmann, die Amigos, Melissa Naschenweng, die Paldauer, die Juzis, DJ Ötzi, die Kessler Zwillinge, Willy Astor, Drums2Streets, Brings, Holdrioo, Nik P., die Edlseer, die Musikkapellen Graz-Stadt, Stefan Zauber & Petra Manuela, die Saragossa Band, Sos und Victoria, Tricks Nicky, das Ballett, der Chor und die Wolfgang Lindner Band wobei das Moderatoren-Duo Francine Jordi und Jörg Pilawa – Sie alle sind gekommen, um gemeinsam ins neue Jahr zu starten und diesen Jahreswechsel zu etwas ganz Besonderem zu machen. Und einige schöne Momente haben wir der für Sie:

 

 

In diesem Sinne wünscht auch die Stadlpost allen Lesern und Leserinnen ein gesundes und glückliches neues Jahr! 

 

 

TAGS: Anita und Alexandra Hofmann / Die Amigos / Die Paldauer / DJ Ötzi / Francine Jordi / Nik P.