STADLPOST

© Uwe Schwarz
13. Dezember 2016

Al Bano: „Alles Quatsch“

Aufatmen nach der Schocknachricht am Wochenende

Die Sorge um den beliebten Musiker Albano Carrisi war groß, als seine Fans erfuhren, dass er sich wegen zweier Herzinfarkte bei den Proben für ein Konzert, einer Notoperation unterziehen musste – auch die Stadlpost berichtete! Im „Ospedale Santo Spirito“ in Rom waren ihm zwei Stents gesetzt worden. Doch nun spricht Al Bano – seit Jahrzehnten einer der bekanntesten Sänger Italiens – selbst und gibt Entwarnung.

Nun wurde bekannt, dass die Berichte diverser italienischer Medien doch sehr stark übertrieben waren. Denn Al Bano höchstpersönlich erklärte gegenüber der „Bild“-Zeitung, er habe sich einer „bereits lange“ geplanten Operation unterzogen, die Herzinfarkt-Meldungen seien „Quatsch“. Zudem sagte der 73-Jährige, dass er keines seiner geplanten Konzerte absagen müsse.

 

Copyright: Uwe Schwarz (21.10.2016) - Al Bano und Romina Power - „Schlagerboom Das internationale Schlagerfest“.

 

So können die Fans aufatmen und sich auf die bevorstehenden Konzerte seiner Deutschland-Tournee, gemeinsam mit Romina Power, freuen. Er selbst freue sich bereits auf Deutschland und die tollen Konzerte im Januar und verkündet eine freudige Überraschung: „Romina und ich werden unseren gemeinsamen Sohn mit auf Tour bringen – und mit ihm zusammen ein Lied bei den Konzerten spielen.“

 

TAGS: Al Bano & Romina Power