STADLPOST

21082016Ho1945
© Günter Hofer / SchwabenPress
1. November 2016

Roberto Blanco: Große Sorge um den Spaßmacher!

Kult-Sänger Roberto Blanco („Ein bisschen Spaß muss sein“) musste im Beisein seiner Frau Luzandra ins Krankenhaus eingeliefert werden.

 
„Es kam ganz schleichend. Ihm ging es seit einigen Tagen nicht gut. Am Sonntagnachmittag wollten wir dann gerade zu ihm nach Hause nach München fahren, da wurde es richtig schlimm. Er klagte über anhaltende Schmerzen. Als unterwegs nach Mondsee ein starkes Engegefühl hinzukam, entschieden wir den direkten Weg ins Krankenhaus“, so sein Freund und Manager Deniz Koylu.

 

Roberto Blanco
Können Sie sich noch an seinen legendären Auftritt beim „Musikantenstadl unterwegs“ (2000) erinnern? Roberto Blanco zwischen Karl Moik und Heino.

 

Noch am gleichen Abend soll ein erster Eingriff vorgenommen worden sein. Gestern klagte der Sänger erneut über Schmerzen und wurde wieder von seinen Ärzten abgeholt. Wie es aktuell um die Gesundheit des Publikumslieblings steht, ist derzeit noch nicht näher bekannt. Auf Wunsch von Roberto Blanco (79) gibt es vorerst keine weiteren Details zu seinem Gesundheitszustand. Medien spekulieren hingegen: Blanco hätte einen Schwächeanfall erlitten. Immerhin muss er zurzeit auch einen Rechtsstreit gegen seinen ehemaligen Scheidungsanwalt ausfechten.

 

TAGS: Roberto Blanco