STADLPOST

Beatrice
© Facebook/Beatrice Egli
28. Oktober 2016

Beatrice Egli: Liebe geht durch den Magen

Auf der Suche nach dem Traummann

 

In ihrer neuen Single fragt sich die hübsche Schweizerin „Wo sind all die Romeos?“ und begibt sich damit auf die Suche nach den „echten“ Männern, die aufrichtigen Gentlemen mit wahrer Liebe. Denn von Casanovas und leeren Versprechungen hat die Sängerin genug.

Allerdings haben Schmetterlinge im Bauch auch einen Haken, scherzte Beatrice unlängst in einem Interview. Liebe geht bei der schönen Metzgerstochter nämlich durch den Magen: „Ganz klar, ich nehme ab. Bis zu dem Punkt, an dem man gemeinsam anfängt zu kochen und zu essen.“

 

 

Trotzdem sei es „ein Geschenk“, einen Partner zu haben, mit dem man das Leben teilen kann. „Ich glaube, es ist das Schönste auf der Welt, zu lieben und geliebt zu werden“, so Beatrice. Mit den Schweizern läuft es jedoch leider nicht wie gewünscht, gesteht sie: „Mit denen habe ich schlechte Erfahrungen.“

Was sollte also ein Mann mitbringen, um ihr Herz zum brennen zu bringen?  „Er sollte eine lebensfrohe, freundliche, warmherzige und freche Ausstrahlung haben“, so die Künstlerin, die derzeit all ihre Energie in ihre Tour steckt.

Außerdem ist Beatrice nächsten Sonntag, den 6. November, um 12:05 Uhr im ZDF zu sehen, denn die Sympathieträgerin stand als Moderatorin  vor der Kamera: Nach Rom, Stockholm und Venedig, erwartet die Zuschauer bei „Beatrice Egli – Ein Herbsttag in Wien“ eine musikalische Reise durch die österreichische Hauptstadt mit vielen eigenen Hits und tollen Gast-Stars. Ob Beatrice dabei auf ihren Mr. Right gestoßen ist?

 

TAGS: Beatrice Egli