STADLPOST

Helene Fischer und Florian Silberesien
© Ohlenbostel,Guido / Action Press / picturedesk.com
23. Oktober 2016

Schlagerboom, die Mega-Show mit Florian Silbereisen

Schlagersensation mit wenig Kuschelzeit

Dieser Samstagabend gehörte ganz Florian Silbereisen. Mit 6,2 Millionen Menschen vor den Fernsehgeräten (das bedeutet Top-Quoten für die Sendung) und 10.000 Schlagerfans in der Westfalenhalle in Dortmund, feierte Florian Silbereisen sein bisher größtes TV-Spektakel.

 

Da Helene Fischer ihr Comeback angekündigt hatte, war die Mega-Show lange im Vorfeld heiß ersehnt. Doch wer sich davon – wie die STADLPOST – eine Kuschelstunde von Flori und seiner Helene erhoffte, wurde etwas enttäuscht. Außer dem Begrüßungsküsschen war da nicht viel miterlebbare Nähe in Dortmund zu sehen. Nicht auf der Bühne und auch nicht bei der Aftershowparty. Auch wer sich Neues von Helene Fischer nach ihrer mehrmonatigen Pause gewünscht hat, muss sich weiter gedulden. Es gibt zwar Hit auf Hit, (noch) nicht aber das erwartete Duett mit Elvis Presley. Der Party tat dies aber kaum Abbruch.

 

 

Mehr als drei Stunden lang feierten die Stars sich und ihre Musik, die gerade richtig „boomt“. Al Bano und Romina Power sind Silbereisen-Debütanten und – haben sie die Geste von Romina mit dem Teddybär gesehen? – in bester Flirtlaune. Ross Antony hat Button, seinen Teddybären mitgebracht. Witzig war das Duett von Mickie Krause und Jürgen Drews „Ich hab den Jürgen Drews gesehn“.

 

 

 

 

Es gab noch mehr (bisher) Einmaliges: „Ti Amo“ im Duett von Howard Carpendale und Umberto Tozzi, „Hallelujah“ im Quartett von KLUBBB3 und der israelischen Grand Prix-Siegerin Gali Atari. Die neuen Comeback-Songs von Helmut Lotti auch. Und immer wieder gerne gesehene Gesichter: Vanessa Mai, Alvaro Soler, Oonagh,…

 

 

Freude pur herrscht über das Wiedersehen mit Karel Gott. Dass der Kultstar seine schwere Krankheit scheinbar endlich besiegt hat, haben sich alle so sehr gewünscht. Lesen Sie hier mehr über den aktuellen Gesundheitszustand und seinen ersten öffentlichen Auftritt nach seiner Erkrankung.

 

Karel Gott beim „Schlagerboom - Das internationale Schlagerfest“ in der Westfalenhalle Dortmund.

 

Wie immer haben die Österreicher einmal mehr bewiesen, was sie   zum „Schlagerboom“ beizutragen haben: Andreas Gabalier und DJ Ötzi sind nicht ohne Zugaben von der Bühne gegangen – bei Gerry inklusive Duett „Tränen lügen nicht“ mit Gastgeber und Freund Silbereisen.

 

 

Tränen gibt es tatsächlich, als Maite Kelly die Moderatorinnenrolle übernimmt, um Florian Silbereisen mit der wunderbaren und verdienten Botschaft zu überraschen: Der Superstar aus Bayern ist Bambi-Gewinner 2016 in der Kategorie Fernsehen!

 

Maite Kelly

 

Bei so viel Huldigung wird Florian Silbereisen butterweich und das macht ihn einmal mehr sooo sympathisch.

 

 

TAGS: Andreas Gabalier / DJ Ötzi / Florian Silbereisen / Helene Fischer / Howard Carpendale / Karel Gott / KluBBB3 / Vanessa Mai