STADLPOST

flippers
23. Oktober 2016

„Manfred hat geahnt, dass seine Zeit gekommen war“

Am Donnerstag starb der langjährige „Die Flippers“-Schlagzeuger Manfred Durban im Alter von 74 Jahren an einem Herzleiden. Sein ehemaliger Band-Kollege Olaf Malolepski hatte noch vor zwei Wochen mit Manfred telefoniert.

 

Bei diesem Telefonat habe Manfred Durban wohl schon geahnt, dass seine Zeit gekommen war, sagte Olaf Malolepski gegenüber der „Bild“.  Zwar sei Durban am Telefon fröhlich wie immer gewesen. „Aber man merkte ihm an, dass ihn etwas belastete“, sagt Olaf. „Sein Herz war wohl schon sehr schwach.“

 

Die Flippers

 

1964 gründete Manfred Durban, ein gelernter Werkzeugmacher, die Band, die damals allerdings noch unter dem Namen „Dancing Show Band“ auftrat. Ein Jahr später folgte Bernd Hengst und 1967 stieß Olaf Malolepski dazu. Bekannt wurden die Bandmitglieder  unter anderem wegen ihrer bunten Sakkos. Mit ihrem Look und ihren Texten von fernen Stränden und irdischen Paradiesen schafften die Flippers eine musikalische Welt, die sie auch in großen Fernsehshows immer wieder zeigten. Um so traurigrer, meinen viele Fans, dass bei der gestrigen TV-Show „Schlagerboom“ nicht an Manfred Durban gedacht wurde (die Sendung wurde am Freitag Abend aufgezeichnet).

 

Manfred Durban war ein begnadeter Musiker und Schlagzeuger.

 

Jedenfalls brachte Manfred Durban den Flippers-Sound mit seinem ganz eigenen Schlagzeugspiel zur Perfektion. So nutzte Manfred schon früh vollkommen elektrische Instrumente und setzte sie so gezielt ein, dass seine schnellen Trommelsalven so gut wie jedes Lied vorantrieben. Für Schlagerkenner waren Durbans schnelle vier Schläge auf die Trommel das Alleinstellungsmerkmal der Band.

 

Die Flippers in Begleitung ihrer Ehefrauen.

 

Olaf meinte im Interview, dass er sehr traurig über den Tod seines langjährigen Band-Kollegen sei. Beide spielten gemeinsam von 1967 bis zur Auflösung der „Flippers“ im Jahr 2011 in der Band. „Wir waren nicht nur Kollegen, sondern auch Freunde.“ Aber Olaf Malolepski ist sich sicher: „Er wird durch die Musik der ‚Flippers‘ unsterblich bleiben.“