STADLPOST

Annemarie Eilfeld
© Facebook/Annemarie Eilfeld
5. Oktober 2016

Annemarie Eilfeld würde sich gerne wieder einmal verlieben

Die Sängerin glaubt noch an die große Liebe

 

Vor knapp einem Jahr wurde das Liebes-Aus mit Profi-Boxer Tom Schwarz, mit dem das Schlager-Sternchen 15 Monate zusammen war, bekannt. Sie ist sexy, erfolgreich und weiß ganz genau was sie will. Beruflich läuft es bei der blonden Sängerin aus Dessau-Roßlau gerade wie am Schnürchen: Seit mehr als 12 Jahren ist sie im Musikgeschäft unterwegs. Erst 2015 veröffentlichte sie ihre CD „Neonlicht“ und in diesem Jahr die gleichnamige Remix Edition.

Doch auch wenn sich seit ihrer Trennung in Liebesdingen nichts nennenswertes getan hat, glaubt die DSDS-Dritte von 2009, noch fest an die Liebe: „Ich glaube, dass es tatsächlich so ist, dass man im Leben nur einmal die große Liebe trifft. Ich dachte eigentlich, dass ich die gefunden habe, aber es war dann doch nicht so. Aber ich bin positiv gestimmt und hoffe, dass es für mich noch einmal eine richtig schöne Liebe gibt. Ich lasse mich nicht entmutigen. Natürlich wünsche ich mir eines Tages eine Familie. Ich wäre sehr traurig, wenn ich nicht Mama werden würde“, sagte sie unlängst in einem Interview.

 

Annemarie Eilfeld
Annemarie und ihre aktuelle CD Neonlicht

 

Eifersucht sei allerdings etwas, das in einer Beziehung für Anmie, wie sie sich gerne selbst auf Facebook nennt, gar nicht gehen würde, denn: „Ich hatte einen Freund, der war total eifersüchtig. Ich bin oft unterwegs, das hat ihm nicht gefallen. Es war am Ende kein Miteinander mehr, sondern ein Gegeneinander. ich finde, wenn man beruflich sehr viel Stress hat, dann braucht man privat einen Ruhepol und keinen Menschen an seiner Seite, der einen aufregt. Es ist dann besser keine Beziehung zu haben als eine schlechte“, so die 26-Jährige.

Konkret auf der Suche die charmante Durchstarten zwar nicht, aber wer weiß, die große Liebe kommt ja bekanntlich dann, wenn man sie am wenigsten erwartet.

 

TAGS: Annemarie Eilfeld