STADLPOST

andreas-fulterer
© Pressebild/Andreas Fulterer
30. September 2016

Andreas Fulterer ist schwer erkrankt

Der Südtiroler Schlagerstar Andreas Fulterer stoppt bis auf weiteres alle beruflichen Aktivitäten

„Das geschieht auf Anraten der Ärzte, dem ich natürlich Folge leisten will und werde“, so Fulterer, der ergänzend hinzufügt, „dass der Heilungsprozess jetzt erstmal absolut Vorrang vor allen anderen Tätigkeiten hat.“

 

Andreas Fulterer mit Band
Andreas Fulterer mit seiner Band

Der ehemalige, zweite Sänger der Kastelruther Spatzen, bedankt sich bei seinen Geschäftspartnern für das ihm entgegengebrachte Verständnis und den Umstand, dass er aus nachvollziehbaren Gründen auch bereits vereinbarte Termine nicht einhalten wird. „Es ist gut zu spüren, dass man nicht alleine ist und ich sehe positiv in die Zukunft“, dankt er zudem seinen Fans und Freunden für den ihm entgegen gebrachten Zuspruch und die guten Wünsche, die ihn erreichen.
„Ich bin sicher es ist mir niemand böse, wenn ich meine Situation nicht weiter kommentiere. Ich will und werde mich in erster Linie darum kümmern wieder gesund zu werden“, bittet er um Verständnis, dass er weitere Anfragen nach seinem Gesundheitszustand nicht beantworten wird.

 

Das gesamte Team der Stadlpost hofft, dass sich Andreas Folterer bereits auf dem Weg der Besserung befindet und wir wünschen ihm und seiner Familie in dieser schwierigen Zeit viel Kraft! 

 

TAGS: Andreas Fulterer