STADLPOST

Hansi Hinterseer Open Air
© Edit Stuefer
29. August 2016

Voller Erfolg beim Hansi-Open-Air

Hansi begeisterte vor ausverkauftem Haus.

 

Es war so etwas wie die Tiroler-Hansi-Festspiele, die schon im Oktober beim Alpenländischen Musikherbst in Ellmau in Tirol ihre Fortsetzung finden werden: Am Freitagabend startete der Superstar mit einem Medley in das große Open-Air-Konzert in der Hödnerhofarena in Ebbs. Begleitet von „seiner“ Band, dem Original Tiroler Echo, um Luis Plattner, mit dem Hansi schon seit seiner Zeit als aktiver Schirennläufer befreundet ist, und dem tosenden Applaus von 4500 Besuchern, präsentierte er seine volkstümlichen Lieder. Ob der Sonnyboy vor seinem Auftritt nervös sei, verneinte er in der Pressekonferenz, die von der STADLPOST live auf Facebook gezeigt wurde: „Überhaupt nicht. ich freu mich richtig hinaus zu gehen, auf die Bühne, zum singen und Nervosität, so wie es gewisse andere Kollegen sagen, dass sie nervös sind und das brauchen – ich muss es ehrlich gesagt nicht haben, nein. Ich fühle mich recht wohl so“, plaudert Hansi sympathisch drauflos, spielt er doch 35-40 Konzerte im Jahr.

 

 

Lieder aus seinem neuen Album „Bergsinfonie“ standen jedoch nicht auf dem Programm, denn die neue Platte wird am 14. Oktober veröffentlicht.  „Beobachtungen, Erinnerungen und Melodien, die ich in meinem Herzen trage, versuche ich in den Liedern des neuen Albums auszudrücken. Diese Harmonie, die ich dabei verspüre, diese Bilder, die sich zusammenfügen, das ist meine Bergsinfonie“, verrät er. Aber Hansi selbst und vor allem seine vielen, vielen Fans mögen alle seine Lieder. Gut, dass der smarte Tiroler ein Repertoire von 400 Liedern hat, auf das er bei seinen Auftritten zurückgreifen kann.

 

TAGS: Hansi Hinterseer