STADLPOST

8944678ee275e29c1a5acd4611ec4b7f1330173986
© Günter Hofer / SchwabenPress
5. August 2016

Am Sonntag ist Österreich stark vertreten

Wie wird wohl die zwölfte Sendung von „Immer wieder sonntags“ werden? Musikalisch auf jeden Fall sensationell und ein Leckerbissen. Die Gäste stehen in den Startlöchern und fiebern dem Opening am Sonntag um 10.03 Uhr entgegen.

Herzensbrecher Semino Rossi wird in der erneut ausverkauften IWS Arena erwartet. Mit einem „Hammer“ (so der Titel der neusten CD) kommen Die jungen Zillertaler und aus dem Osten von Deutschland reisen „Kathrin & Peter“ an. Fast zum Heimspiel wird es dafür für Oliver Thomas und die barfuß singenden Schäfer. Und wenn wir schon bei Nah und Fern sind, eine kleine Weltreise nach Rust zu IWS hat das Nockalm Quintett vor sich. Aus der selben Region kommt auch die erst 14 jährige Vanessa Dollinger. Sie hat beim österreichischen „Kiddy Contest“ ihre Heimat Kärnten mit einem zweiten Platz vertreten. Premiere ist es für die junge Sängerin bei „Immer wieder sonntags“. Ebenfalls IWS-Premiere ist es für Salzburgs verheißungsvollstem Schlagernachwuchs Julia Bucher. Ein wenig lustig liest sich bei der hübschen Sängerin, dass sie beruflich gelernte Krabbelgruppenpädagogin ist. Fester Bestandteil bei der Unterhaltungssendung ist dagegen Angela Wiedl. Auch Allessa aus Graz war schon zu Gast bei Stefan Mross. Für den Mundharmonikaspieler Michael Hirte ist Rust schon fast wie eine zweite Heimat, ebenso für Geraldine Olivier.

Zweimal zittern darf der Tiroler Marco Walxxx noch, um ins Finale bei der Sommerhitparade am 21. August einziehen zu dürfen. Die Abteilung Spaß wird bei der 12. Sendung von „Immer wieder sonntags“ vertreten von Alois und Elsbeth Gscheidle und Opa Stefan mit seiner schwäbischen Paris Hilton, Frau Waeber.

 

TAGS: IWS / Stefan Mross