STADLPOST

So schön war der Umzug letztes Jahr!
4. August 2016

Villacher Kirchtag: G’stanzl- und Musi-Tag

Der Villacher Kirchtag ist das größte Volks- und Brauchtumsfest Österreichs. Eine Woche lang wird ausgiebig getanzt und gefeiert.

 

Wie jedes Jahr zur Kirchtags-Zeit ist die Draustadt auch heuer wieder im absoluten Ausnahmezustand. Das größte Brauchtumsfest Österreichs zieht alljährlich 400.000 Besucher an und geht heuer in sein 73. Jahr.

 

 

Gestern eröffnete der Kirchtags-Gastgarten mit zahlreichen Volksmusikgruppen darunter Franz Posch und seine Innbrüggler, die live und unverstärkt Kirchtagsstimmung verbreiten. Am Rathausplatz präsentierte ab 20 Uhr Arnulf Prasch seine „Musi-Parade“, mit den „Ossiacher See Musikanten“, „Die Karawanken“ und „Hannes Wallner und seine Gitarrenfreunde“. Wer es moderner mag, wurde am Kaiser-Josef-Platz mit den „Bengels reloaded“ glücklich.

 

 

Heute, am 4. August  findet zum zweiten Mal das Dirndl- und Lederhosenwettrutschen auf der Sightseeing Rutsche der KärntenTherme statt. Wer nicht in eigenem Dirndl oder Lederhose rutschen möchte, wird mit einem Leihdirndl kostenfrei ausgestattet.

 

 

Höhepunkt am Kirchtagssamstag gibt es dann den großen, bunten Trachtenfestzug mit mehr als 3.500 Teilnehmern und dutzenden Blasmusikkapellen.