STADLPOST

Frau Wäber und Opa Mross: Ein Traumpaar!
© Günter Hofer / SchwabenPress
29. Juli 2016

Noch viermal heißt es: „Immer wieder sonntags“

Der „Immer wieder sonntags“ Sommer geht mit großen Schritten dem Endspurt entgegen. Livesendung Nummer elf von 14 steht am Sonntag auf dem Programm. Moderator Stefan Mross erwartet dazu wieder in seiner guten Stube in Rust viele tolle Gäste.

 

Ronny Weiland: Sein musikalisches Programm ist eine Mischung aus Schlager, Evergreens, Klassik, Stimmungshits und eigenen Songs. Lassen wir uns überraschen welche Musikrichtung von der tiefen Männerstimme beim IWS Nr. 11 gesungen wird.

Es gibt diesmal auch wieder ein neues Gesicht in der Unterhaltungsshow von Stefan Mross. Sie heißt Sarah Jahn Scott, kommt aus Pennsylvania in Amerika und liebt es deutsche Schlager zu singen.

Die Münchner Zwietracht wurde 1991 gegründet und ist in den letzten Jahren zum festen Bestandteil vom Münchner Oktoberfest geworden. Alle Titel der sechs Musiker sind Garanten für ein kollektives Mitsingen, Feiern und Klatschen.

„Laß die Sonne ins Herz“. So heißt die neue Singel von Marjan Berger. In den Niederlande und ihrer Heimat Belgien ist sie durch ihre einzigartigen Auftritte und Shows ein gefeierter Star.

Nicht viele Worte muss man über Alexandra und Anita Hofmann verlieren. Überall wo sie auf die Bühne treten ist Spaß und perfekte Musik angesagt.

Ebenso bei Marc Marshall, der unmittelbar vor den Toren von Rust seine Heimat hat und schon lange die Erfolgslinie von seinem Vater Tony eingeschlagen hat.

Ute Freudenberg im Duett mit Christian Lais ist am Sonntag auch mit dabei, sowie Laura Wild, Hubsi mit seinen Trenkwaldern und aus der Schweiz die Calimeros.

 

 

Lustig wird es sicherlich wieder werden, wenn Opa Stefan und Frau Waeber von ihrem lustigen Leben erzählen und der bei Aachen lebende Lehrer Jürgen Becker als Kabarettist auf der Bühne steht. Becker hat seine Wurzeln im Karneval und war schon bei so mancher großen Prunksitzung im Fernsehen zu sehen.

 

TAGS: IWS / Stefan Mross