STADLPOST

11022016Ho285
© Stadlpost/Uwe Schwarz
20. Juni 2016

ORF schaltet Carmen Nebel ab

Traurige Nachrichten für alle Carmen Nebel Fans in Österreich. Wie Stadlpost erfuhr, wird der ORF nach 13 Jahren Zusammenarbeit aus der Kooperation mit dem ZDF und Willkommen bei Carmen Nebel aussteigen.

 

Seit Jänner 2004 begeistert Moderatorin Carmen Nebel ihre Fans auch in Österreich mit ihrer „Willkommen bei Carmen Nebel“-Show, der großen Samstagabend-unterhaltung mit hochkarätigen Interpreten, internationalen Showacts und vielen Überraschungen. Bis zu 10 Millionen Zuschauer in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ihre Show regelmäßig verfolgt. Damit ist Carmen Nebel eine der erfolgreichsten Moderatorinnen im deutschsprachigen Fernsehen.

Doch mit ihrer beliebten Samstagabendshow soll nun in Österreich Schluss sein. 2015 schmiss der ORF bereits die Sendung „Heilig Abend mit Carmen Nebel“ aus dem Programm. Jetzt hat der ORF beschlossen, auch alle anderen Sendungen nicht mehr zu übertragen. „Unter anderem hat zu dieser Entscheidung geführt, dass die Shows immer wieder rein deutsche Themen im Mittelpunkt hatten – z.B. deutsche Charity-Aktionen – und dadurch auch in der Vergangenheit oftmals nicht im ORF gezeigt werden konnten. Eine Sendungskontinuität konnte dadurch nicht gewährleistet werden“, heißt es seitens der ORF-Pressestelle.

Carmen Nebel wurde in Grimma bei Leipzig geboren. Nach dem Studium der Pädagogik, Anglistik und Germanistik arbeitete sie als Lehrerin, bis sie bei einem Talentwettbewerb für Moderatoren auf dem Berliner Alexanderplatz für das Fernsehen entdeckt wurde.

Bis zu ihrem Wechsel zum ZDF Anfang 2004 moderierte Carmen Nebel mehr als ein Jahrzehnt für die ARD. 1989 wurde sie von den Zuschauern des DDR-Fernsehens als beliebteste Moderatorin zum „Fernsehliebling“ gewählt. Nach der Wende erhielt sie 1996, 1998 und 2002, also bereits dreimal, die „Goldene Henne“ in der Kategorie „Fernsehen“. 2006 wurde Carmen Nebel mit dem wichtigsten deutschen Medienpreis der „Goldenen Kamera“ in der Kategorie „Beste Fernsehunterhaltung“ geehrt.

 

20040328_PD14731.HR

 

Seit vielen Jahren unterstützt Carmen Nebel ausgewählte karitative Projekte. Neben ihrem Engagement als Botschafterin des Deutschen Roten Kreuzes, liegt ihr besonders der „Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg“ am Herzen. Seit 15 Jahren unterstützt sie die Arbeit des Vereins für die Kinderkrebsstation der Uni-Klinik Freiburg. Seit März 2010 ist Carmen Nebel die offizielle Botschafterin der Deutschen Krebshilfe.

Carmen Nebel lebt in Berlin und hat einen Sohn (Gregor).

 

TAGS: Carmen Nebel