STADLPOST

mross22
© Günter Hofer/SchwabenPress
10. Juni 2016

Wer wird musikalischer der Publikumsliebling?

Dem Wunsch seiner Fans ist Stefan Mross bei der vergangenen Sendung von“Immer wieder sonntags“ nachgekommen und hat sich in typisch bayerischer Tracht präsentiert. Den Fans hat’s gefallen, alle waren begeistert.

In der vierten Folge von IWS am Sonntag wird sich Stefan   keinesfalls zurücklehnen und sich auf seinen Lorbeeren ausruhen. Er wird wieder eine Sendung mit Power, Schwung und viel Unterhaltung präsentieren. Gespannt sein darf der Besucher und Zuschauer auch darauf, was sich Stefan und sein Team von SWR und Produktion diesmal für Künstleraufgaben und Überraschungen ausgedacht hat. Der kleine „Stefan Mross Bruder“ aus der letzten Sendung ist da schwer zu toppen.

Die Fans sind gespannt wie ein Flitzebogen, wer sich wie musikalisch präsentieren wird und wer neben dem Moderator sonst noch für Stimmung und Abwechslung sorgt. Mit dabei ist diesmal: Anni Perka, der Tölzer Knabenchor, Mitch Keller und Judith & Mel. Zum Schwärmen eingeladen sind alle Mädels beim Auftritt von „Fantasy“. Aus Südtirol diesmal mit dabei die Gruppe „Volxrock“, für tosende Stimmung sorgen wird Ross Antony und auch Uwe Busse. Im letzten Jahr hat Björn Landberg bei IWS sein Debütalbum vorgestellt, mal sehen, was er diesmal im Handgepäck dabei hat. Die musikalische Frauenwelt wird vertreten von Eva Lind und Isabel Varell. Ein Schmankerl kommt aus München. Die „CubaBoarischen“ hatten einst ihren großen Durchbruch beim Musikantenstadl von Andy Borg und sind seitdem auch jährlicher Dauergast bei Stefan Mross.

Was schätzt Ihr: „Wie werden am Sonntag die Einschaltquoten ausfallen“? Seit der ersten Sendung in 2016 gibt es Woche für Woche noch ein  Steigerung.

 

TAGS: IWS / Stefan Mross