STADLPOST

Immer wieder sonntags
© Günter Hofer
20. Mai 2016

Stefan Mross startet in die nächste Runde

14 Wochen lang sonntags live im Fernsehen

 

Der beliebte ARD Fernsehmoderator Stefan Mross scheut keinesfalls die Sonntagsarbeit. Ab diesem Sonntag steht er wieder mit viel Witz und Können bis einschließlich 21. August jeden Sonntag im Europapark in Rust für seine Fans vor der Kamera. Für den sympathischen Bayer ist es Arbeit, die er gerne macht. Er weiß es zu schätzen, dass seine Sonntagssendung „Immer wieder sonntags“ von vielen Fans heißhungrig erwartet wird und viele schon ungeduldig mit der Fernbedienung vor Fernsehgerät spielen und die Erkennungsmelodie im Takt mit den Fingern auf den Tisch klopfen. Die Sendung, die jeden Sonntag von zehn bis zwölf Uhr live aus dem Europapark kommt, erreichte im letzten Jahr im Durchschnitt zwei Millionen Zuschauer. Stefan Mross moderiert sie bereits seit 2005.

 

Stefan Mross IWS
Ab diesen Sonntag heißt es endlich wieder: „Immer wieder Stefan“

 

Musikalisch ist das knapp 120 Minuten andauernde Programm mit hochkarätigen Künstlern bespickt. Wiederum werden etwa 2500 Besucher live vor Ort sein und zum musikalischen Dreiländerkampf treten am Sonntag in der IWS Arena beispielsweise aus Österreich die Zillertaler Haderlumpen und Brunner & Stolzer aus Österreich an. Die Schweiz wird durch die schwungvolle Beatrice Egli und die charmante Francine Jordi vertreten. Die aufgebotenen Kandidaten aus Deutschland (Stefanie Hertel, Eberhard Hertel, Patrick Lindner, Julian David, Olaf und Newcomer Jonathan Zelter und Vorjahressieger der Sommerhitparade Johannes Niggl) werden das Publikum in Rust zum gutgemeinten ausrasten bringen.

 

 

Auch in diesem Jahr soll bei Stefan Mross der Nachwuchs wieder zum Zug kommen. Der Moderator legt großen Wert darauf, dass „IWS“ eine im Fernsehn übrig gebliebene Sendung ist, wo aktiv Nachwuchsarbeit betrieben wird. In der Sommerhitparade treten Rebecca Schelhorn und Robin Leon gegeneinander an.

Abwechslung während der Sendung gibt es durch Comedy mit Guido Cantz und Frau Waeber (Hansy Vogt). Gespannt sein darf man auf verrückte Rekorde unter den Augen von TV Schiedsrichter und Rekord-Experte Olaf Kuchenbecker und auf die schon traditionelle Sonntagsüberraschung. (Günter Hofer)

 

TAGS: Beatrice Egli / Jonathan Zelter / Julian David / Patrick Lindner / Stefan Mross / Stefanie Hertel