STADLPOST

Ladiner & Nicol Stuffer
© Kerstin Joensson
13. Mai 2016

Die Ladiner auf den Spuren des Schlagers

An der Seite ihres erfolgreichen Vaters wurde sie schon als Kind sehr bekannt. Ihr eigener musikalischer Weg und auch die Trennung ihrer Eltern haben Nicol schnell erwachsen werden lassen.

 

„Ich war so stolz auf meine kleine Prinzessin, dass ich sie gleich hinter der Bühne fest umarmte und dabei weinen musste“, erinnert sich Joakin Stuffer an den ersten gemeinsamen Aufritt mit seiner Tochter Nicol damals bei Florian Silbereisen. Sieben Jahre war sie erst alt – und schon so unglaublich mutig. Das Duett rührte nicht nur den Vater zu Tränen, sondern vor allem auch die Herzen aller Zuschauer.

 

Nicol Stuffer
Nicols Herz schlägt nicht nur für die Musik sondern auch für Katzen!

 

Seit dem ersten TV-Aufritt von Vater und Tochter sind 13 Jahre vergangen. Eine lange Zeit – vor allem deshalb, weil alle Eltern wissen, dass Kinder so schnell groß werden. So präsentierten die Ladiner mit Nicol letztes Jahr beim Musikantenstadl mit Andy Borg das Lied „Zum letzten Mal an deiner Hand“, das eben vom Erwachsenwerden handelt. „Als Elternteil muss man auch irgendwann loslassen können“, sagt Joakin, bei unserem Besuch im Grödnertal (Südtirol), der Heimat der Ladiner.

 

Inniges Verhältnis

 

„Euer erster gemeinsamer Titel lautete ´Erzähl mir deine Träume´  – tut Nicol das heute auch noch?“, fragen wir Joakin. „Wir sprechen zwar über sehr vieles, was uns bewegt. Aber sie wird bald zwanzig und da redet man mit seinem Papa natürlich nicht mehr über alles, was einem in diesem Alter so durch den Kopf geht“, meint dieser lachend und schaut zu Nicol, die neben ihm sitzt und dabei fast etwas verlegen wirkt. Aus dem kleinen Mädchen ist inzwischen eine moderne und sehr erwachsen wirkende junge Frau geworden. In diesem Jahr steht das Abitur (Matura) an. Was danach kommen wird? „Auf jeden Fall möchte ich mit der Musik weitermachen. Ich liebe es zu singen und auf der Bühne zu stehen“, sagt Nicol. Und mit ihrem Talent hat sie auch beste Voraussetzungen dafür.

Dass man im Leben allerdings vieles nicht erzwingen kann, auch wenn man sich das noch so sehr wünscht, das hat Nicole im letzten Jahr schmerzlich erkennen müssen. Die ganze Geschichte dazu, lesen Sie in unserer aktuellen Ausgabe der STADLPOST!

 

Ladiner mit Nicol 2
Mit Nicol wagen sich die beiden Ladiner mit Vollgas auf ungewohntes Terrain

 

Ungewohnte Pfade

 

„Wir wollten einfach mal etwas Neues ausprobieren“, erklärt Sänger Joakin die Idee zu dem Album. „Es sollten Lieder sein, die wir drei immer gern gehört haben, die uns bis heute begleiteten.“ Für ihr neues Album „Die großen Schlager-Erfolge“ wagen sie sich gleich an berühmte Hits und interpretieren die besten Duett- Ohrwürmer der Fünfziger bis Achtziger Jahre neu. Als Dritte im Bunde haben sie sich dafür Nicol ins Boot geholt – drei tolle Stimmen vereint auf einer Cd mit Songs die das Herz berühren.

Zur heutigen Veröffentlichung des neuen Albums der Ladiner mit der charmanten Nicol Stauffer, verlosen wir exklusiv für Sie drei CDs! Beantworten Sie einfach die Gewinnfrage und los gehts!

 

[contact-form-7 404 "Not Found"]

 

TAGS: Die Ladiner / Nicol Stuffer