STADLPOST

Gabalier_5CarstenKlick Kopie
© Carsten Klick
28. April 2016

„Ich bin und bleibe ein Bauernbub“

Andreas Gabalier ist sich trotz seines großen Erfolges treu geblieben

 

Strahlende Gesichter und tausende Hände, begleitet von Teenie-Geschrei und Jubelrufen – wenn er auf die Bühne tritt, ist Party angesagt. Da fliegt schon mal der ein oder andere BH in seine Richtung oder Fans rufen: „Andi ich will ein Kind von dir“.

 

Gabalier_6CarstenKlick Kopie
Immer noch zu leise? Wenn Andi „a Liad“ für seine Fans singt, ist jeder dabei.

 

„Ich glaube nicht, dass ich mich verändert habe. Ich bin und bleibe ein Bauernbub. Ich bin sehr verwurzelt mit meiner österreichischen Heimat. Und wenn ich auch Reisen bin, dann vermisse ich die Berge, meine Freunde, meine Familie, die Nachbarn. Das alles bedeutet mir heute sehr viel mehr als früher. Und auch wenn ich viel unterwegs bin, nehme ich mir Zeit für meine Familie und meine Freunde, um mit ihnen etwas zu unternehmen oder einfach auch nur, um mal einen zu heben…“ plaudert der Volks Rock´n´Roller im Interview in unserer aktuellen Printausgabe aus dem Nähkästchen.

 

Gabalier_4CarstenKlick Kopie
Voller Hingabe schmeißt sich Andi aufs Klavier

 

Wie sich der Steirerbua fühlt, wenn er in die Gesichter seiner tausenden Fans schaut, was sein größter Albtraum auf der Bühne ist und wie es eigentlich seiner Oma Maria geht, lesen Sie auch im Heft! Und wer die Party-Kanone noch nie live erleben durfte, kommt jetzt voll auf seine Kosten: Endlich gibt es sein legendäres Berlin Konzert auf DVD, CD und BlueRay im Handel zu kaufen. Übrigens: 2×1  Box-Set (CD und DVD) von „Mountain Man – Live aus Berlin“ gibt´s in der Maiausgabe der STADLPOST zu gewinnen!

 

 

 

TAGS: Andreas Gabalier