STADLPOST

Facebook/Alpenland Sepp & CO
© Facebook/Alpenland Sepp & CO
20. April 2016

Franz Pischler: Endlich kennt er seinen wahren Vater

Er war sein ganzes Leben ahnungslos und hielt den falschen Mann für seinen Papa. Nun brachte ein DNA-Test endlich die Wahrheit ans Licht

 

Als Teil des Trios Alpenland Sepp & Co. begeistert das österreichische Multitalent Franz mit dem Bandleader Sepp Silberberger und dem Sänger und Akkordeonisten Rudi Exenberger seit vielen, vielen Jahren mit viel Charme und Charisma das Publikum.

 

 

Ein großes Familiengeheimnis wird gelüftet

Vor rund 50 Jahren war es für eine unverheiratete Frau fast unmöglich ein Kind alleine groß zu ziehen. So gab Franz´ Mutter ihr Baby in die Obhut einer lieben Pflegefamilie in einem Dorf in der Steiermark und ließ den  Strassenbauarbeiter Franz Sulzbacher als leiblichen Vater eintragen. Der virtuose Jodler hatte bis zu dessen Tod 1990 einen guten Kontakt zu seinem vermeintlichen Vater und auch seine leibliche Mutter sieht er regelmäßig. 

Ahnenforschung durch Energiearbeit

Alles sollte sich ändern, als der vielseitige Profimusiker den energetischen Berater Valerian Apuchtin kennenlernt, sofort von dessen Arbeit fasziniert ist und kurze Zeit später in seiner ersten Sitzung die alles entscheidende Frage stellt: „Ist Franz Sulzbacher mein Vater?“ Durch die negative Antwort kam Franz ins grübeln, wollte erfahren, wo er herkommt. So bat er seinen vermeintlichen Halbbruder, Franz Sulzenbachers Sohn um einen DNA-Test. Das Ergebnis brachte Klarheit, denn es besagte, dass gemeinsame Vorfahren ausgeschlossen seien. „Damit war klar, dass Sulzbacher nicht mein Vater sein konnte“, so der Musiker. Die Hoffnung, dass seine Mama ihm bei der Ausforschung seines wahren Vaters helfen könnte, gibt es nicht, denn sie sei schwer dement und könne ihm nichts mehr über seine Herkunft sagen.

mai 2015:Facebook
Die große Feier zum 15-jährigen Jubiläum im Mai 2015

Seine (Pflege)-Tante gibt den entscheidenden Hinweis

„Die 94-jährige Schwester meiner verstorbenen Pflegemutter riet mir, Sigi, einen früheren Nachbarn meiner Mutter, zu kontaktieren“, erzählt Franz, der in einem ersten Schritt den heute 74-jährigen Sigi sogleich um einen DNA-Test bat.

Vom musikalischen Vorbild zum leiblichen Vater

„Er willigte sofort in einen DNA-Test ein. Dieser ergab, dass Sigi, heute 74, mit 99,99% Sicherheit mein Vater ist», kann der Musiker seine Rührung kaum zurück halten. Bereits früher hätte er ihn sehr bewundert und sei sehr glücklich über seinen neu gewonnenen Vater. „Sigi ist topfit. Uns bleiben hoffentlich noch viele Jahre, um uns wirklich kennenzulernen. Und vielleicht finde ich auf eine meiner vielen Fragen doch noch irgendwann eine Antwort“, sagt Franz abschließend.

facebook:alpenland
Sepp, Franz und Rudi nehmen Sonnenschein Stefanie Hertel gern in ihre Mitte

Gewinnen mit der Stadlpost: 10 Karten für das Alpenland-Musikfestival am Sonntag, 1. Mai 2016, in Bürglen (CH)

 

Bereits zum 12. Mal treten beim Alpenland Musikfestival neben den  Gastgebern Alpenland-Sepp & Co.  s wie VoXXclub, Calimeros, Stefan Mross (Samstag, ab 19 Uhr) sowie Trauffer, Marianne & Michael, JuZis (Sonntag, ab 11 Uhr) auf.

Für den tollen Musik-Abend am Sonntag, den 1. Mai 2016 verlosen wir 10 Karten! Mitmachen lohnt sich, beantworten Sie dazu einfach die Gewinnfrage!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

 

TAGS: Alpenland Sepp & Co / Franz Pischer