STADLPOST

santiano1
© Facebook/Santiano
10. Februar 2016

Santiano – Die preisgekrönten Seemänner entern Wien

Von Liebe, Tod und Freiheit

Santiano sind nicht nur ein neuer Farbtupfer in der Schlager-, Voks-Rock’n’Roll- und Welt der Volksmusik, hier wird, was ihren Erfolg betrifft, nicht gekleckert, sondern ordentlich geklotzt. Kürzlich spielten die Folk-Rock’n’Roller im Rahmen ihrer sensationellen Deutschland-Tournee ihren einzigen Gig in Österreich. Stadlpost traf sie in Wien.

 

 

 

Und das Konzert war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Das wunderte anfangs zwar auch die Bandmitglieder Timsen Hindrichsen, Axels Stosberg, Björn Both, Pete Sage und Andreas Fahnert, die anfangs bescheiden vermutet hatten. „Uns kannte hier noch kaum wer,“ meinten sie geradezu bescheiden und „gut, die CD-Verkäufe liefen auch hier zu Lande ganz gut, auf den Social Media fragten immer mehr Fans an, wann wir es denn endlich einmal wagen würden, nach Österreich zu kommen, aber mit so einem spontanen Zuspruch haben wir nicht gerechnet,“ zeigten sie sich aber umso mehr erfreut über das Interesse, das ihnen aus der Alpenrepublik entgegenschlug.

 

 

santiano2
Die Risikofreude wurde demnach belohnt. Mit ihrem Sound, der sich bewusst von der Palette des Schlager-Universums absetzt, begeistern sie ihre Fans, zu denen in Deutschland auf ihrer letzten Tournee schon einmal über 250.000 Fans pilgerten. Und das hat sich nicht geändert, im Gegenteil: Seit Ende November haben die Nachbarn zwischen ihrer Heimat im „hohen Norden“ bis hin zum Weißwurstäquator Freude an kraftvollem Rock Made in Germany, gepaart mit folkloristischen Elementen, die man eher in den Pubs in Irland antrifft und gehaltvollen Texten.

 

 


„Uns kann man in Wahrheit auch nicht in die gängigen Schubladen stecken,“ gibt man sich ebenso erfreut, wie selbstbewusst, denn Gold-, Platin- und sogar eine Diamantaufzeichnung für den Erfolg ihrer CDs, die über den Ladentisch wanderten, sprechen eine deutliche Sprache, dass sie ihre Fans aus allen Lagern vor ihren Bühnen vereinen können. Bescheinigen ihnen die beiden „Echos“ aus der Kategorie „Volkstümlicher Schlager“, der Preis für besonders erfolgreiche CD-Verkäufe die Richtigkeit ihres eingeschlagenen Weges, erstaunt ihr legendärer Auftritt auf dem „Wacken Open Air“ (da wird Hard & Heavy Metal zelebriert), wo sie gegen lautstarke Konkurrenz angetreten waren, schließlich auch nicht mehr: sie sind eben „Sturmgeboren“, so ein Titel auf ihrer aktuellen Erfolgs-CD.

 

TAGS: Hamburg / Santiano / Wien