STADLPOST

110915stadl_001008
© Bodo Schackow
12. September 2015

Stadlzeit, es ist soweit: Willkommen in der TV-Zukunft!

Frisch, flotter und mit großem Schwung präsentiert sich die neue Stadlshow, die heute live ab 20.15 Uhr in ORF, ARD und SRF oder als Live-Stream im Internet zu sehen sein wird. Die gestrige Generalprobe hat die ersten Kritiker schon überzeugt.

 

Francine Jordi und Alexander Mazza feiern heute in Offenburg Premiere… Viel wurde im Vorfeld über das neue Sendungskonzept von ORF, ARD und SRF diskutiert. Ist die Stadlshow der Anfang vom Ende oder der Start in eine neue Fernsehzukunft? Gestern bei der Generalprobe war die Spannung dementsprechend riesig, immerhin wollten alle sehen, was die neue Stadlshow zu bieten hat und vor allem, wie sich das neue Moderationsduo vor dem Mikro schlägt. Nach über zweieinhalb Stunden Staunen, ganz viel Party und auch Lachen dann die Gewissheit: Der über 30 Jahre alte Musikantenstadl, eine der erfolgreichsten Sendungen aller Zeiten, ist in der TV-Zukunft angekommen. Nicht nur die Kulisse und die Moderatoren sind neu. Nein, es ist nicht nur Facelifting – es ist eine neue, moderne Sendung mit ganz viel Tradition.

 

Stadlshow - Offenburg

 

Die Gästeliste ist bunt gemischt und spiegelt den Wunsch der Sendungsverantwortlichen wider, mit dem neuen Konzept eine Brücke zwischen Tradition und Moderne zu schlagen: der König von Mallorca Jürgen Drews und Rock-’n‘-Roll-Urgestein Peter Kraus mit seinen Baseballs passen damit ebenso in die neue Stadlshow wie DJ Ötzi mit seinem besten Freund Florian Silbereisen (beide werden gemeinsam ein Duett singen), als auch die Dorfrocker, Poxrucker Sisters, LA Goassen, Claudia Korek, die Troglauer Buam, Django 3000 oder die Ehrlich Brothers.

 

 

Francine und Alexander moderierten die Sendung „locker vom Hocker“ – passend zum breitgefächerten Musikangebot! Die Moderation macht ihnen gemeinsam sichtlich Spaß. Sie plauderten mit den Künstlern „chillig“ auf der Couch über persönliche Dinge und ließen sich von der neuen Musikmischung sichtlich anstecken.

 

 

Auch abseits des Musikalischen will die neue Stadlshow „Authentizität, Bodenständigkeit und Heimatgefühl“ groß schreiben. Dazu sind in der Sendung nun auch mehr Reportage-Elemente zu sehen, bei denen Francine die Gastgeber-Region rund um Offenburg näher vorstellt. Dabei radelt sie u.a. durch die Weinberge, trifft eine junge Dirndl-Designerin, besucht eine Kuckucksuhren-Fabrik oder backt eine Schwarzwälder Kirschtorte.

 

 

Erste Skeptiker hat die neue Show bereits überzeugt. „Ihr macht das wunderbar“, streut etwa der beliebte Musiker und Entertainer Marc Pircher dem großartigen Moderatoren-Duo Rosen. Und auch das Feedback der gestern dabei gewesen Medien-Welt ist durchwegs positiv: „Die Bühne ist der Star“ meint etwa Mr. „Adabei“ Norman Schenz von der Krone. „Der Musikantenstadl wird zum Rockpalast“, sagt Journalist Albert Sachs von der Zeitung Österreich. Und dennoch werden „die Wurzeln nicht verleugnet“, ergänzt Christoph Grissner von der Presseagentur APA.

 

Machen auch Sie sich selbst ein Bild von der neuen Stadlshow: Schalten Sie um 20.15 Uhr Ihren Fernseher ein oder verfolgen Sie die Sendung hier im Internet via Live-Stream.

 

TAGS: Alexander Mazza / Claudia Korek / DJ Ötzi / Django 3000 / Dorfrocker / Florian Silbereisen / Francine Jordi / Jürgen Drews / LA Goassen / Marc Pircher / Peter Kraus / Poxrucker Sisters / Troglauer Buam