STADLPOST

Ihre erste eigene TV-Show: Beatrice Egli
9. August 2015

Beatrice Egli: Träume-Show hat Luft nach oben

Gestern war es endlich so weit: Nachdem „Die große Show der Träume“ bereits im SRF ausgestrahlt wurde, feierte Beatrice Egli auch in der ARD Premiere. Das Gemeine: Der ursprüngliche Starttermin wäre eigentlich schon im Juli gewesen, wurde allerdings wegen der Frauenfußball-WM kurzfristig verschoben.

 

Im Vorfeld war schon klar, dass sich Eglis „Die große Show der Träume“ keinen leichten Startplatz ausgesucht hat! Immerhin wurde sowohl das Finale des RTL-Sommercamps mit Michael Wendler als auch „Schlag den Star“ auf ProSieben ausgestrahlt. Und so brachte der Show-Auftakt der jungen schweizer Schlagersängerin in puncto Quote einen überschaubaren Erfolg: 2,59 Millionen Menschen sahen gestern um 20.15 Uhr in der ARD die Schlagershow der ehemaligen DSDS-Gewinnerin. Damit erreichte sie 11,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum. Uns hat es jedenfalls gefallen – ob allerdings „Die große Show der Träume“ zum vormals angedachten Start einen besseren Quoten-Einstieg hingelegt hätte, ist ungewiss…

 

 

Kleiner Trost für unsere Beatrice: Auch die Finalsendung des RTL-Sommerdschungels „Ich bin ein Star – lasst mich wieder rein“ erzielte schlechte Einschaltquote. Die Sendung kam gerademal auf 8,8 Prozent Marktanteil. Michael Wendler gewann übrigens zur Überraschung vieler nicht und wurde lediglich 3er. Brigitte Nielsen darf 2016 wieder ins Camp zurück.

 

TAGS: Beatrice Egli