STADLPOST

IMG_2890
20. Juli 2015

Ursprung Buam: Urig & echt

Das Fest der Ursprung Buam in Stumm im Zillertal ist längst Kult. Wie schon in den Vorjahren kamen am vergangenen Wochenende zur 16. Auflage dieses viertägigen Zeltfestes wieder tausende Besucher aus dem In- und Ausland. Dort traten unter anderem die Zellberg Buam, Spitzbua Markus, die Mölltaler, das Tiro Alpin, Da Wadltreiber oder die 3 Zillertaler auf. Und natürlich spielten auch die Gastgeber, die Ursprung Buam, auf.

 

 

Die Ursprung Buam können zurecht als „urig“ und „echt“ bezeichnet werden. Immerhin dient dem Volksmusik-Trio noch immer die original Zillertaler Hochzeitsmusik als Vorlage. Mit ihren außergewöhnlichen Liedern und Texten wie „Achmed du lieber Achmet“ oder „A Geig´n muass her“ sorgen Martin Brugger, sein Bruder Andreas und Cousin Manfred immer wieder für Aufsehen. Neben der unverkennbaren, einzigartigen Stimme von Martin Brugger sind auch die besonderen Instrumente bei den Fans belibet, mit denen die Ursprung Buam auf der Bühne stehen. So zählen die Harfe von Manfred und die Geige von Martin zu den Lieblingen der Buam-Fans. Und weil die drei Musiker obendrein auch noch sehr fleißig sind und jedes Jahr eine CD produzieren, wurde den Ursprung Buam im Rahmen des Festes deshalb auch heuer wieder die Goldene Schallplatte für ihr aktuelles Album „Do ist der Wurm drin“ (MCP Sound & Media) verliehen.

 

TAGS: Ursprung Buam