STADLPOST

Zukunft Borg
© ipmedia/Krivograd
2. Juli 2015

Andy Borg: Auf zu neuen Ufern!

Wie es für Andy Borg nach dem Musikantenstadl weiter geht.

 

Am 12. September werden Francine Jordi und Alexander Mazza in Offenburg ihr Debüt als neue Moderatoren des Musikantenstadls feiern. Obwohl die Sendung aus Pula einmal mehr Traumquoten eingefahren hat, soll die seit Generationen so beliebte Musik-Sendung völlig neu gestaltet und in „Stadl-Show“ umbenannt werden.

 

Wird bald auch das Logo und die Kulisse des „Musikantenstadls“ ersetzt?
Wird bald auch das Logo und die Kulisse des „Musikantenstadls“ ersetzt?

 

Ob es den Stadl im TV 2016 noch geben wird, bleibt unklar: Es wird berichtet, dass Alexander Mazza und Francine Jordi nur Verträge für zwei Shows hätten. Außerdem seien für das kommende Jahr noch keine Veranstaltungsorte gebucht.

 

Gemeinsamer Auftritt beim Musikantenstadl in Wr. Neustadt: Francine Jordi zu Gast bei Andy Borg.
Gemeinsamer Auftritt beim Musikantenstadl 2014 in Wiener Neustadt: Francine Jordi zu Gast bei Andy Borg.

 

Fix ist: Sein Publikum wird Andy Borg auch nach dem Musikantenstadl-Aus sicher nicht vergessen. Und natürlich werden auch wir, die Redaktion der STADLPOST, den allseits beliebten Showmaster und Schlagerstar weiterhin begleiten und über sein künstlerisches Schaffen berichten. Andy war vor dem Stadl und wird auch danach ein beliebter, lustiger und vor allem sehr guter Sänger und Entertainer bleiben. In Pula hat er Professionalität bewiesen und sich seinen Frust und seine Trauer nicht wirklich anmerken lassen – vor allem auch um  uns, seinen denZuschauern und Fans, den schönen Abend nicht zu verderben! Ein echter Profi „alter Schule“ .. Huch – „alt“ – ist ja in diesem Zusammenhang ja ein Reizwort…

 

 

Wie auch immer… Andy ist nicht nur ein charmanter und witziger Moderator, sondern vor allem auch ein begnadeter Sänger. Rechtzeitig vor seinem letzten Stadl-Auftritt ist auch sein neues Album fertig geworden. Darauf bedankt er sich für die schöne Zeit, die er im „Musikantenstadl“ erleben durfte.

 

 

„Ab sofort geht es auf zu neuen Ufern!“, schreibt Andy auf seiner Homepage und wir alle können auf sein neues Schaffen sehr gespannt sein. Ein erstes Wiedersehen mit Andy wird es bereits in der kommenden Woche am 11. Juli bei der Show von Florian Silbereisen bei den „Besten im Sommer“ geben. Auch beim Open Air von „Wenn die Musi spielt“ in Bad Kleinkirchheim und bei der Herbst Sendung von „Willkommen bei Carmen Nebel“ wird Andy Borg zu sehen sein. Es wird also absolut kein Mangel an Borg-Nachfrage geben. Sein Terminkalender ist randvoll.

 

TAGS: Andy Borg