STADLPOST

Nik P. und
23. Juni 2015

Kärntner Forellenfilets

Spätestens seit seinem Megaerfolg mit „Ein Stern, der deinen Namen trägt“ ist er jedermann und vor allem „jederfrau“ ein Begriff: Nik P. alias Nikolaus Presnik kam Anfang der 90er aus Kärnten ins verschlafene Teufenbach im Murtal, um in einer Firma für Druckereizubehör zu arbeiten. Dort wurde sein Chef Klaus Bartelmuss auf den ruhigen jungen Mann aufmerksam und erkannte das musikalische Talent in seinem Schleifer und Dreher. Ganz rasch beförderte er NIK von der Werkbank ins Tonstudio und unterstützte und förderte ihn über 10 Jahre mit Geld und Enthusiasmus. So lange, bis der Mega-Erfolg kam – und blieb!

Die STADLPOST hat NIK P. von der aller ersten Stunde an begleitet und es freut uns besonders, dass er sein Ziel an die Spitze des Musikbusiness zu gelangen, erreicht hat. NIK hat ja im Vorjahr eine schwere Operation überwunden – das war die schlechte Nachricht, die gute: er wurde nochmals Papa und der kleine Janik Noel ist sein derzeit wohl strahlendster Stern.

 

Gesunde Kost: ich muss ja als „Jungpapa“ fit bleiben!

Nik liebt es seine karge Freizeit in der wunderschönen Natur seiner Heimat zu verbringen. „In welchem Land haben wir so herrlich frisches Wasser, so saubere Luft und so eine vielfältige Natur?“, gerät der Steirer/Kärntner (er lebt genau an der Grenze zwischen den beiden Bundesländern) ins Schwärmen. „Daher versuchen Gaby und ich, sooft als möglich heimische Spezialitäten auf den Tisch zu bringen – und die Forellen aus den Bergbächen bei uns, die sind Extraklasse! Jetzt ist genau die Zeit – wo es auch schon die frischen Heurigen Kartoffel gibt und wo man aus dem Gemüsegarten den ersten selbstgezogenen Salat holen kann. Wenn nicht – am Markt gibt es jetzt eine große Auswahl an gesundem Gemüse, das mit ein paar Handgriffen, hervorragend als Beilage zu meinem Kärntner Forellen Filet passt.“, erklärt uns NIK seine Rezeptwahl voller Überzeugung.

 

Kärntner Forellenfilets

  1.  Zwei Forellen filetieren (oder 4 fertige Filets kaufen!) , mit Salz und Pfeffer würzen mit frischem Zwiebel und Kräutern füllen. Mit üppig Zitrone beträufeln, salzen , pfeffern und eventuell mit ganz wenig Mehl „stauben“.
  2. In der Zwischenzeit die Beilagen (Petersilkartoffel und Salate) vorbereiten
  3. Forellenfilet mit ein bis zwei ganzen Knoblauchzehen in Olivenöl oder Butter scharf anbraten und mit dem Gemüse servieren.

Guten Appetit!

Fotolia_78952290_L

EINKAUFSZETTL

2 Stkküchenfertige Forellen (oder 4 Fertige Filets)Zitronensaft
1 TLCurry
Salz, Pfeffer,
4 TLKräuter1 Knolle Knoblauch
0,5 TasseOlivenöl oder 125 gr Butter
Kartoffel und Salat oder Gemüse nach Wahl

 

TAGS: Nik P.