STADLPOST

Eurovision_Song_Contest_1980_-_Katja_Ebstein
21. Juni 2015

Sie hatte ihren Mann im Arm, als er starb

In den 70ern war sie der große Star am deutschen Schlagerhimmel. Öffentliche Auftritte sind inzwischen selten, sie meidet das Rampenlicht. Ihr Privatleben hat einen noch wichtigeren Stellenwert als früher – nicht zuletzt durch ihren schweren familiären Schicksalsschlag. Erfahren sie hier mehr über Katja Ebstein.

 

 

Ihre Hits wie „Wunder gibt es immer wieder“ und „Theater, Theater“ gelten als eine der bekanntesten deutschen Schlager und zurecht als absolut zeitlose Klassiker. Millionen Fans können diese Evergreens im Schlaf singen. Obwohl Katja Ebstein kürzlich ihren 70. Geburtstag feierte, wurde keine gigantische Fernseh-Show ausgestrahlt und die Chanson- und Schlagersängerin ging auch nicht monatelang auf Konzert-Tournee.

 

Schutz der Privatsphäre

Die lange Zeit sehr erfolgreiche Sängerin hat dem Showgeschäft und damit auch der Öffentlichkeit in den letzten Jahren immer mehr und mehr den Rücken zugekehrt. Schon immer war Katja Ebstein, die einst übrigens Karin Witkiewicz hieß, darauf bedacht, keine zu tiefen Einblicke in ihr Privat- und Familienleben zu gewähren. Gerade am Höhepunkt ihres Erfolges hat ihr diese Einstellung, wie sie selber sagt, die nötige Bodenhaftung und auch Rückzugsmöglichkeit gegeben.

 

Schicksalsschlag

Ihre private Verschlossenheit hat sich vor allem auch 2008 bei ihrer größten Lebenstragödie gezeigt, als ihr Partner Klaus Überall nach 29 gemeinsamen Ehejahren an Krebs verstarb. In den letzten Stunden hatte sie ihn im Arm gehalten. Lange Zeit konnte sie diesen schweren Verlust nicht begreifen; geschweige denn öffentlich darüber sprechen. Erst vor ein paar Tagen gestand sie in einem Interview mit GoldStar TV: Klaus fehlt ihr noch immer sehr. Für eine neue Liebe braucht sie noch Zeit: „Ich wundere mich immer, wenn sich die Leute in dieser Branche trennen, wie schnell sie dann wieder jemanden haben. Wie tief ist das dann vorher gegangen?“.

 

Soziales Engagement

Neben ihrer künstlerischen Arbeit hat sich Katja Ebstein stets auch politisch und sozial engagiert. Ihr Credo: „Unterhaltung hat auch was mit Haltung zu tun“. Mit ihrer Stiftung hilft sie vor allem sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. Selbst hatten Katja Ebstein und Klaus Überall nie Kinder. In ihrem sozialen Engagement hat sie deshalb ihre ganz eigene Erfüllung gefunden. Jetzt zu ihrem runden Geburtstag hat Katja Ebstein ein neues Album angekündigt.

 

TAGS: Katja Ebstein