STADLPOST

18. Juni 2015

Musik des ganz normalen Lebens

Kaum eine Musikact polarisiert so stark wie die AMIGOS – entweder werden sie total geliebt oder komplett verachtet!

 

Die zwei Brüder aus Mittelhessen haben es in den letzten neun Jahren ganz nach oben geschafft – in den deutschsprachigen Schlagercharts, in den Ticketverkäufen und nach langen Kämpfen auch auf die TV-Bühnen, die ihnen die Fernsehverantwortlichen aufgrund des Erfolges bei den Fans nicht mehr verwehren konnten.

 

Die Amigos: Bernd und KarlHheinz

 

Alles nur keine Stars

Karl-Heinz (67) und Bernd (65) Ulrich werden von ihrem Publikum verehrt und gefeiert. Wenn man sich fragt was diesen Erfolg ausmacht? – Nun, dann sicher auch die Tatsache, dass die Amigos diesen nicht krampfhaft und künstlich gesucht haben. Es war ein langer Weg von der Probengarage im Elternhaushaus in Hungen, über Campingplatz-Parties und Tanzmusik-Clubs auf die großen Konzertbühnen in halb Europa. . „Wir haben unsere Jobs gemacht (Anm.d.Red –Braumeister und LKW-Fahrer)   und hatten unsere Musik als Hobby, das hat einfach Riesenspaß gemacht“, erzählt uns Bernd Ulrich. Dann kam der Musikantenkaiser des MDR und damit änderte sich das Leben der Amigos schlagartig.

Das gesamte Leben? – Nein – eigentlich „nur“ das berufliche, denn die Amigos blieben das was sie immer waren: geerdet, bescheiden und unglaubliche Familienmenschen. Ihre Ehefrauen sind fixer Bestandteil der Amigos-Erfolgsgeschichte und wenn es nicht so abgedroschen klingen würde – hier bewahrheitet sich der Spruch: Hinter jedem erfolgreichen Mann, steht eine ebensolche Frau!

 

IMG_2962
Heike (Bernd) und Doris (Karl Heinz)

 

Nicht ohne starke Ehefrauen

 Zwei Felsen in der Brandung – Doris und Heike. Sie begleiten die Amigos auf allen Touren, sind bei jedem Konzert nicht nur Backstage für das Wohlergehen der Künstler und Ehemänner Bernd und Karl-Heinz zuständig, sondern „schupfen“ so nebenbei auch noch das gesamte Amigos-Merchandising und kümmern sich um die nicht enden wollenden Fan-Wünsche und –Anfragen.

Limousinen, Bodyguards, Luxus-Modelables? All das wird man bei den Amigos und ihren Gattinnen vergebens suchen. Sie sind „Stars“ zum Anfassen, sie sprechen und singen eine Sprache, die die Menschen verstehen und man nimmt ihnen ihre Sehnsüchte und Hoffnungen gerne ab – kennt man die doch aus dem eigenen, ganz „normalen“ Leben.

Mit ihrer Musik gießen die Amigos „Alltägliches“ mit ungekünstelten Worten in Noten, so dass es in die Seelen der Menschen rückt und direkt unter die Haut geht. Fröhliche, hoffnungsvolle Lieder, die unterhalten, indem sie zum Träumen einladen, aber auch Erinnerungen wecken oder Anstöße geben, aus denen man neue Hoffnung und Kraft schöpfen kann. Vieles ist Teil ihres eigenen, bewegten Lebens, in Begegnungen voller Vertrauen mit den Fans erlebt und auch erzählt. Mit ihnen teilen die Amigos die kleinen und großen Freuden des Alltags, aber auch Sorgen und Nöte. Die Amigos scheuen nicht die Nähe zum Publikum, sie suchen sie! Das macht sie und ihren erstaunlichen Erfolg aus.

 

IMG_3116

 

Für diesen Sommer, haben die Brüder wieder Musik zum Träumen und zum Fernwehgenießen geliefert, „Santiago Blue“ so der vielversprechende Titel. Die Amigos werden damit auch im MUSIKANTENSTADL in Pula am 26.6.zu Gast sein, um dort vor der malerischen Kulisse der Adria ein musikalische Spiel mit dem Feuer und der Sehnsucht zu entfachen. „Santiago Blue“ verleiht der im Verborgenen weiter glühenden Urlaubsliebe mit einfachen, treffenden Worten einen phantasievollen Namen. „Santiago Blue, … ein Stern, der nie verglüht“! – fast schon ein Gedicht.

 

Mit über 150 Auftritten pro Jahr sind Bernd und Karl-Heinz Ulrich immer ganz nah dran an ihrem Publikum. 2016 gehen die Amigos mit der aktuellen CD „Santiago Blue“ und ihren größten Hits auf große „Danke Freunde“-Tournee. Auf zehn Jahre Hitfeuerwerk werden sie dann gemeinsam mit ihren Frauen, Freunden und Fans in ganz Europa zurückblicken können.

 

TAGS: Die Amigos